Dreijähriger Bub in Kolumbien aus Kanalsystem gerettet

19. Juli 2012, 13:24
2 Postings

Wurde beim zweiten Suchdurchgang entdeckt

In der nordkolumbianischen Stadt Barranquilla haben Rettungskräfte einen dreijährigen Buben aus einer äußerst misslichen Lage befreit. Das Kind war seit Dienstag abgängig, nachdem es beim Sandspielen mit seinen beiden Brüdern unbemerkt in ein Loch gestürzt war.

Die Suchmannschaften durchkämmten die Umgebung am Mittwoch großzügig und warfen auch einen Blick in das Kanalsystem, konnten den Jungen aber nicht finden. Erst bei einem zweiten Suchdurchgang konnte er im Kanalsystem entdeckt und gerettet werden. Er blieb unverletzt. (APA/red, derStandard.at, 19.7.2012)

 

Share if you care.