Los Angeles: Lost in Hollywood

Blog |

Drei Tage in Los Angeles reichen Blogger Erich, um den Hollywood Boulevard, den städtischen Autobus und den Nebel am Santa Monica Pier zu sehen

L.A. ist der letzte Stopp auf dem Weg in für mich bisher unbekannte Regionen. Der Aufenthalt war leider mit drei Tagen relativ kurz.

Hollywood stand natürlich im Mittelpunkt, beginnend mit unserer Hotelauswahl: Hollywood Hotel, ein Mittelklassehotel, zwei Gehminuten von der Metrostation Vermont/Santa Monica Boulevard entfernt. Mit der Metro kann man in L.A. sehr gut und schnell durch Teile der Stadt kommen, das Netz ist aber im Verhältnis zur Ausdehnung der Stadt sehr klein. Mit dem Bus kann man natürlich auch fahren, dafür braucht man aber sehr viel Zeit und Geduld.


Zwischen all den Sternen am Hollywood Boulevard.

Also hinein ins Vergnügen und zu den Sternen am Hollywood Boulevard, die auf beiden Straßenseiten in den Gehsteig eingelegt sind. Einige sind noch zu haben. Der Hollywood Boulevard ist auch ein Einkaufsparadies und alle namhaften Marken mit Shops vertreten. Einige der Marken sind in Wien zwar bekannt, aber nicht erhältlich, Frederick's of Hollywood etwa oder Victoria's Secret.

King Kong, Arnie und Shrek in 4D

Am nächsten Tag die Universal Studios. Mit einem "Fast Lane Pass" um 159 Dollar kann man jede Attraktion einmal ohne Anstellen besuchen. Der Preis ist zwar üppig, die Anstellzeit bei der derzeitigen Topattraktion "Transformers 3D" mit bis zu 80 Minuten aber auch sehr abschreckend. Wem 3D zu wenig ist, der kann sich bei "Shrek" in 4D anniesen lassen. Ein Muss für uns war natürlich auch der "Terminator". Arnie at his best!


Der "Transformer 3D": Ich wurde herumgeschleudert, widerstand allen Alienangriffen und wurde zum Schluss
mit "Congratulation, you saved the world" empfangen. War gar nicht so schwer, die Welt zu retten.

Die Topshow, alt, aber gut, ist "Waterworld". Wenn man nicht nass werden will, sollte man weiter oben sitzen. Beeindruckend ist die Studiotour mit einem 3D-Ausschnitt aus "King Kong", auch treibt der weiße Hai hier noch immer sein Unwesen.

Abenteuer Busfahrt

Den letzten Tag verbrachten wir größtenteils in einem städtischen Linienbus. Wie geht das? Ganz einfach. Wir beschlossen, ans Meer zum Santa Monica Pier zu fahren, die Haltestelle des Busses war ja nur zwei Minuten vom Hotel entfernt. Die Wartezeit auf den richtigen Bus, der auch bis zum Meer fuhr, betrug schon einmal 40 Minuten. Die Busfahrt dauerte dann, bei einer geschätzten Streckenlänge von 25 Kilometern, inklusive Stau circa eineinhalb Stunden.


Trotz langer Anreise und Nebels über dem Pazifik habe ich ein Foto vom Santa Monica Pier geschafft.

Der Santa Monica Pier präsentierte sich im Nebel und es war einige Grad kälter als in der Innenstadt. Wir waren mit unseren Kurzarmhemden falsch adjustiert und unser Aufenthalt somit relativ kurz. Die Rückfahrt dauerte inklusive der Wartezeit auf den Bus nochmals rund zweieinhalb Stunden.

Das war der Stop-over in Los Angeles. Jetzt geht's endlich ab in die Südsee! (Erich E., derStandard.at, 23.7.2012)

Share if you care
7 Postings
Los Angeles

coole Gegend, hier sind noch ein paar Bilder:

http://www.sturmlechner.at/fotos/usa... sangeles08

Lost in Hollywood?

So gross ist Hollywood nicht dass man dort verloren gehen koennte. Ich war eher ueberrascht wie schaebig die Gegend eigentlich ist. Hier einige Impressionen:
http://www.fm1721.com/experienc... ricas/usa/
(etwas weiter unten auf der Seite)

SoaD - Lost in Hollywood

I'll wait here,
You're crazy,
Those vicious streets are filled with strays,
You should have never gone to Hollywood.

They find you,
To time you,
Say your the best they've ever seen,
You should have never trusted Hollywood.

I wrote you,
And told you,
You were the biggest fish out here,
You should have never gone to Hollywood.

They take you,
And make you,
They look at you in disgusting ways,
You should never trusted Hollywood...

Tja, das steht im Reiseführer, dass der Pazifik dort kühl bis kalt ist

Nebel an der Golden Gate und sonstwo an der Küste sind eben deshalb so fotogen.
Aber 3 Tage in LA und nicht in den Studios gewesen?

ja aber die golden gate als klassisches la wahrzeichen vor der skyline von la ist natürlich super. ;)

LA nur mit Auto, Staut zwar oft aber 30 min. von Downtown nach Santa Monica waren kein Problem.

Und den Fehler mit der falschen Kleidung macht wsl. jeder LA Tourist einmal ;-)

stimmt!

Stichwort: marine layer ;)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.