Update Software AG bleibt in Verlustzone

19. Juli 2012, 10:11
posten

Wien - Die an der Frankfurter Börse notierte update software AG hat den Umsatz im zweiten Quartal gesteigert, aber erneut einen leichten Verlust eingefahren. Die Erlöse stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode um 4 Prozent auf 8,4 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) drehte im Jahresabstand von 0,2 Mio. Euro auf minus 0,3 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag ad hoc mit. Im ersten Quartal 2012 wurde ein Ebit-Verlust von 0,4 Mio. Euro ausgewiesen.

Laut update Software ist das Betriebsergebnis durch einen Anstieg der Mitarbeiterzahl um 12 Prozent auf 322 Personen im Vergleich zum Vorjahresquartal belastet worden. Das Unternehmen habe damit in das Produktportfolio investiert. Das Ergebnis nach Steuern lag bei minus 0,2 (0,1) Mio. Euro.

Für das 1. Halbjahr vermeldet das Softwareunternehmen einen Umsatzanstieg von 12 Prozent auf 16,4 Mio. Euro, sowie ein Ergebnis nach Steuern von minus 0,4 (-0,7) Mio. Euro. Der Unternehmensvorstand erwartet durch einen Umsatz- und Ergebnisanstieg im zweiten Halbjahr für das Gesamtjahr einen Umsatz von 36 Mio. Euro und ein ausgeglichenes Betriebsergebnis. (APA, 19.7.2012)

Share if you care.