Schwerste Dürre in den USA seit 25 Jahren

19. Juli 2012, 12:54
  • Vor allem der "Corn Belt" mit den Bundesstaaten Illinois, Indiana, Iowa, Nebraska und Minnesota ist von der Dürre betroffen.
    vergrößern 645x516
    grafik: stepmap

    Vor allem der "Corn Belt" mit den Bundesstaaten Illinois, Indiana, Iowa, Nebraska und Minnesota ist von der Dürre betroffen.

Vor allem im "Corn Belt" ist die Lage ernst

Washington - Die USA werden von der schwersten Dürre seit 25 Jahren heimgesucht. Fast zwei Drittel des Landes sind nach offiziellen Angaben betroffen. In vielen Gebieten hat es seit acht Wochen nicht mehr richtig geregnet.

Die Trockenheit wird durch die seit Wochen anhaltende Hitzewelle verstärkt. Die Regierung fürchtet schwere Ausfälle bei den Ernten. Am schlimmsten sei die Lage im "Corn Belt" ("Maisgürtel", Anm.) im Mittleren Westen, wo der meiste Mais in den USA angebaut wird.

Notstand in 1.300 Landkreisen ausgerufen

Landwirtschaftsminister Tom Vilsack rief bereits in rund 1.300 Landkreisen in 29 Bundesstaaten den Notstand aus. Am Mittwoch sprach er im Weißen Haus mit Präsident Barack Obama über die Lage. Dabei ging es vor allem auch darum, wie in Not geratenen Farmern geholfen werden kann.

Es handle sich um "eine sehr schwere Dürre", sagte Vilsack nach dem Treffen mit Obama. Die Lage sei derart ernst wie vermutlich seit 25 Jahren nicht mehr. "Wenn ich ein Regentanz oder ein Regengebet kennen würde - ich würde das anwenden."

Seit 1956 sei nicht mehr eine derart große Fläche von anhaltender Trockenheit betroffen worden, heißt es. Darunter sei der "Corn Belt" mit den Bundesstaaten Illinois, Indiana, Iowa, Nebraska und Minnesota. Aber auch Staaten wie Arkansas, Mississippi, Utah und Wyoming haben zu leiden.

Bereits jetzt stehe fest, dass 38 Prozent der Maisernte schlecht bis sehr schlecht ausfällt, sagte Vilsack. Bei Sojabohnen seien es 30 Prozent. Besonders hart treffe es auch die Viehzüchter. (APA, 19.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
ja, dann esst...

..halt kuchen ;)

Wie lange wird diese Jakobinerlüge wohl noch herhalten müssen....

lange leider.. traurig propaganda gabs immer shcon um unliebsame wegzubekommen..

bei uns schauts ja auch nicht grade rosig aus...

nur...

schön, dass es meist die größten verursacher der klimaerwärmung direkt selber trifft....

Tja.
Am härtesten trifft der Klimawandel leider Gegenden wie die Sahelzone also Senegal, Tschad, Niger, Äthiopien, .... Die Sahelzone trifft bereits die 3. Dürre in 10 Jahren. Die Lebensmittelpreise haben sich mehr als verdoppelt.

Für die USA bedeutet diese Dürre nur, dass dort mehr importiert wird. d.h. die Lebensmittelpreise steigen weltweit weiter.

Wer verhungert als erster?

Mir wäre daher lieber, diese Dürre gebe es nicht.

tip für obama: frag die verwanden in afrika,

die könnten mit regentanz und regengesängen vielleicht aushelfen.
wahrscheinlich glaubt er aber selbst nicht das sowas hilft.

Wenn sie sich bemühen, könnten sie sicher noch dümmer und rassistischer posten, oder?

die verwandten natürlich

Das wird Schweinchen Dick aus Nordkorea aber gar nicht gefallen. Wo sollen denn jetzt die Hilfslieferungen für sein Land herkommen.... gerade jetzt, wo man sich durch Disney Shows langsam dem Niveau des Westens annähern will.

Stichworte Monsanto, größter Energieverschwender, Klimawandelleugner, usw.

Ich könnt jetzt sagen 'In your face Uhmerica!'. Aber die Amis finden mit Sicherheit einen Weg auch diesen schwarzen Peter an einen Ort weiterzugeben an dem vordergründig braune oder schwarze Menschen leben.

In Mexiko werden wohl schon bald wieder die Tortillas knapp - hatten wir ja vor einigen Jahren schon mal aus einem sehr ähnlichen Grund.

Derweil hätt's 60% der Amerikanern nicht geschadet mal eine Weile auf 'Carbs' zu verzichten.

Tip

Global Commodities Markets

Lernen Sie wie diese funktionieren und dann koennen Sie evtl auch sachliche und relevante Kritik posten.

Tip

Wenn Sie schon Märkten sprechen, wissen doch sicher auch was Hebelwirkung in diesem Zusammenhang bedeutet.

Wenn nicht - Lernen Sie wie diese funktioniert und dann koennen Sie evtl auch begründete Kritik posten.

Geld zum Kriegführen habens aber genug.

Dass der Mittlere Westen im Nord-Osten liegt, will wohl nie in mein Hirn rein! ;-)

PS: Ja, ich weiss warum der so heisst!

aber wir sind nicht schuld

wir sparen energie, schützen die umwelt, leben nachhaltig..schuld sind die anderen, die mit grossen autos fahren, in jedem wc eine klimaanlage einbauen, wälder roden, skilifte bauen......

"...dass 38 Prozent der Maisernte schlecht bis sehr schlecht ausfällt, sagte Vilsack. Bei Sojabohnen seien es 30 Prozent...."

Das bedeutet ja nicht, dass 38% ausfallen.
Das einzige was sich ändern wird, die Hilfslieferungen werden weniger werden...

Dann sollen uns die Amerikaner noch einmal erklären, warum es keinen Klimawandel gibt...

Na, wegen dem Wetter!

wenn ich die überschrift so auf mich wirken lasse: heißt das, wir haben den klimaweandel vor 25 jahren schon einmal gestoppt?

Frechheit, das wollte ich eben so ähnlich posten... ^^ ;)

warum ?
ja weil das nicht im alten testament steht, logisch oder !

China hilft gerne aus; auch in solchen Fällen.

echt ?
china ist zwar weit abgeschlagen zweitgrößter maisproduzent, aber ob die das nicht großteils selbst brauchen ?

ist doch was gutes, dann brauchens die überernte nimmer verbrennen nachher

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.