Musik aus allen Richtungen

22. Juli 2012, 17:58
posten

Bezau Beatz, das Festival für Jazzfans im Bregenzerwald, dauert bis zum 14. August

Es groovt im Wald. Schuld daran ist Alfred Vogel, Drummer, Perkussionist und Musikproduzent, der nun den fünften Sommer Bands aus aller Welt in den Bregenzerwald holt. Bezau Beatz, das Festival für Jazzfans, dauert bis zum 14. August. Vogels Auswahlkriterium: Er lädt nur Musikerinnen und Musiker ein, die er selbst erleben möchte. Wie Soweto Kinch, Saxofonist aus London, am 24. Juli, Fat Burning Step am 31. Juli. Der finnisch-deutsche Gitarrist Kalle Kalima spielt am 7. August gleich mit drei Formationen, den Abschluss machen die kultigen Schweizer "Hildegard lernt fliegen".

Kässpätzle und edle Tropfen

Konzertbeginn ist jeweils um 21 Uhr. Weil Bezau ja nicht am Mittelmeer liegt und laue Nächte nicht garantiert sind, schützt ein Zelt auf dem Kirchplatz Musik, Publikum und Bar. Die wird vom Team des benachbarten Hotels Gams mit edlen Tropfen bestückt. Kässpätzle als Unterlage für lange Konzertnächte gibt's in allen umliegenden Gasthäusern. Wer edel speisen möchte, geht am besten zu Alfred Vogels Gattin Susanne Kaufmann in die Post. Die Küche trägt zwei Hauben, das Gourmetrestaurant Irma, ein Geheimtipp der Region, ist eine Augenweide für alle, die Bregenzerwälder Design schätzen. (jub, Rondo, DER STANDARD, 20.7.2012)

Share if you care.