Krypta am Heldenplatz: Metallhülse mit Schriften gefunden

18. Juli 2012, 18:22
133 Postings

Kapsel mit angeblichen Naziparolen kam bei Untersuchung tatsächlich zum Vorschein

Wien - Eine Kapsel, in der Schriften mit Naziparolen versteckt sind: Diese Hinterlassenschaft soll der Bildhauer und Hitler-Anhänger Wilhelm Frass 1935 unter seiner Skulptur des "gefallenen Kriegers" in der Krypta am Heldenplatz, wo die Staatsspitze bis heute der Kriegstoten gedenkt, deponiert haben. Nun steht das Gerücht vor der Aufklärung. Am Mittwoch ließ Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) die marmorne Figur fachmännisch heben. Wie der der Standard erfuhr, kam darunter tatsächlich eine Metallhülse zum Vorschein, in der zwei Schriftstücke steckten. Am Donnerstag sollen Historiker den Inhalt der Texte bewerten. (jo, DER STANDARD, 18.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Krypta am Wiener Heldenplatz.

Share if you care.