Journalist in Sibirien erstochen

18. Juli 2012, 17:59
posten

Reporter ohne Grenzen sieht einen Zusammenhang mit Recherchen und fordert Aufklärung

Tulun - Der Journalist und Aktivist Alexander Kodinski (74) wurde in der sibirischen Stadt Tulun erstochen aufgefunden. Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen sieht einen Zusammenhang mit Recherchen über illegale Deals zwischen Politikern und Geschäftsleuten beim Bau eines Einkaufszentrums und fordert Aufklärung. (red, DER STANDARD, 19.7.2012)

Share if you care.