Shawkat und Rajha sterben bereits zum zweiten Mal

18. Juli 2012, 17:30
posten

Die Rebellen hatten den Tod des syrischen Verteidigungsministers und seinem Vize schon im Mai gemeldet

Mit Assef Shawkat, zuletzt Vizeverteidigungsminister, hat es einen aus dem allerengsten Regimekreis getroffen: Der Mann von Bashar al-Assads Schwester Bushra galt zeitweise als stärkster Mann Syriens.

Der 1950 geborene Alawit stammte aus bescheidenen Verhältnissen und war in der Assad-Familie anfangs nicht willkommen, besonders Bashars 1994 bei einem Autounfall umgekommener Bruder Basil - der eigentlich fürs Präsidentenamt vorgesehen war - war gegen die Verbindung. Nachdem die Familie ihren Segen gegeben hatte, stieg Shawkat schnell auf - unter anderem war er Militärgeheimdienstchef. Von dieser Aufgabe wurde er 2009 entbunden, um ihn aus der Schusslinie des Tribunals zu nehmen, das den Mord am libanesischen Expremier Rafik Hariri untersuchte und der Syrien-Spur nachging.

Nominell war Assef Shawkat demnach der Vize von Verteidigungsminister Daoud Rajha. Rajha, ein griechisch-orthodoxer Christ, wurde erst im August 2011 zum Verteidigungsminister ernannt, nachdem Ali Habib Mahmud abberufen wurde.

Die Rebellen hatten den Tod von Shawkat und Rajha bereits im Mai gemeldet: Damals sollen sie gemeinsam mit anderen vergiftet worden sein. Vom Begräbnis Shawkats in seinem Heimatort berichteten die Rebellen als Gewissheit. Die Gerüchte werden nicht ausbleiben, dass er jetzt vom Regime nur "entsorgt" wurde. (guha, DER STANDARD, 19.7.2012)

Share if you care.