Warnung: Spielzeug-Wasserspritzkanone "kann explodieren"

18. Juli 2012, 15:20
36 Postings

Durch Produkt "BS Schaumstoffkanone 60 cm" drohen Verletzungen

Wien - Eine Wasserspritzkanone der Firma Vedes gehört nicht in Kinderhände, sie stellt ein Verletzungsrisiko dar, warnte die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) im Auftrag des Gesundheitsministeriums am Mittwoch. Bei dem Spielzeug mit dem Produktnamen "BS Schaumstoffkanone 60 cm" könne es selbst bei bestimmungsgemäßer Anwendung "zu einer explosionsartigen Zersplitterung der Kunststoffröhre kommen".

Die Spritzkanone wird durch Aufziehen des Haltekolbens mit Wasser befüllt, das dann durch intensives Drücken des Kolbens aus der Kanone geschossen wird. Bei einer Funktionsprüfung durch die AGES explodierte der Kunststoffkolben in zahlreiche Kleinteile, Splitter flogen in einen Umkreis von drei Metern umher. Spielende Kinder könnten getroffen und verletzt werden, besonders gefährdet seien das Gesicht und vor allem die Augen. (APA, 18.7.2012)

Reklamation

Die Wasserspritzkanone solle keinesfalls benutzt, sondern umgehend entsorgt werden, Kunden könnten bei der Verkaufsstelle reklamieren, so die AGES. Es handelt sich um die "BS Schaumstoffkanone 60 cm" vom Hersteller Vedes AG (90471 Nürnberg Beuthener Straße 43), Vertreiber Ridia Stein GmbH und Co KG, 4910 Ried im Innkreis, Hauptplatz 27.

Share if you care.