Marmelade, Jam & Konfitüre

Ansichtssache
5. August 2012, 16:28

Im Sommer haben nicht nur Früchte und Obst, sondern auch Bücher über Marmelade Hochsaison

Bild 1 von 8»
foto: pixelio.de/maren beßler

Süße Himbeeren, saftige Marillen, frische Zwetschken - jetzt ist Marmeladenzeit! Wer im Sommer einkocht, kann sich auch im Winter mit den eigenen Köstlichkeiten versorgen.

Damit auch alles gelingt, hat derStandard.at Anne Singer von Österreichs erster Kochbuchhandlung "Babette's" um Lesetipps zum Thema Marmelade und Co. gebeten.

weiter ›
Share if you care
16 Postings
auf eins - sagt der schamburek, mei' kolleg' - kann man sich bei marmelade

mit sicherheit verlassen, auf eine überdosis zucker.

(dem kann ich leider nur schwer widersprechen, obwohl ich ihn nicht leiden kann, den schamburek)

Stevia

löst das Problem,
gerade bei dieser Produktpalette.

Es gibt auch "Leichte Konfitüre" (z.B. 60% Fruchtanteil, weniger Zusatzzucker).

Kauft auch Powidl, Zwetschen- und Hollerröster, (Wild)Preiselbeerkompott, Lekvar et cet.!

Marmelade kenn ich, nur was ist Jam & Konfitüre?

:-)

Jam

"Salat" (traffic jam: Verkehrssalat=Verkehrsstau)

Dilemma, Klemme, Patsche

kinderleichte Sache; Kinderspiel

Geld

Lustigerweise das was die Marmeladinger essen.

Mamaladinga

Wienerisch, scherzhaft für: Deutsche

Andere deutschsprachige heißen das ganze dann Gsälz
(und müssen aber auch Fruchtzubereitung drunterschreiben)

Marmelade - keine Frchtstücke erkennbar
Konfitüre - Fruchtstücke gut erkennbar

Brüssel wollte nur den Begriff "Marmelade" gelten lassen. Wahrscheinlich haben die entsprechenden Beamten auch den Unterschied nicht gekannt.

Marmelade wollte/will "Brüssel" auf Ansinnen Großbritanniens nur für solche aus Zitrusfrüchten zulassen; dies gilt z.B. für die BRD, innerhalb Österreichs aber nicht. Dennoch wird in Österreich praktisch, wie Großbritannien und die EU zu diktieren versuchen, von obigem erlaubtem Ausnahmefall abgesehen nicht "Marmelade" als Etikettenaufschrift am Glas verwendet. Wahrscheinlich, weil das Produkt dann nicht in die BRD exportiert werden kann.

eine weitere eu-verordnung:

marmelade/konfitüre darf nur aus obst hergestellt werden.

nachdem es in portugal üblich ist, aus karotten marmelade zu kochen gelten seither karotten als obst :o)

"marmelada" in Portugal ein Produkt aus Quitten ("Quittenmarmelade")
"marmelo" die Quitte

Bei (bis) 50% Fruchtanteil wird allermeist der Begriff "Konfitüre" verwendet, bei 60 - 75% meist "Fruchtaufstrich".

diverse

Brotaufstriche aus unterschiedlichen Obstsorten und mit unterschiedlichem Fruchtanteil:)

Pampe...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.