Firefox 14 bringt neue Sicherheits-Funktionen

Die neue Browser-Version bringt vor allem Verbesserungen bei der Sicherheit – auch Thunderbird erhält ein Update

Mozilla hat neue Versionen seines Browsers und seines E-Mails-Clients veröffentlicht. Firefox 14 bringt vor allem Verbesserungen bei den Sicherheitsfunktionen. So werden Suchanfragen über die integrierte Google-Suche nun per SSL verschlüsselt. Auch über die Sicherheit einer Seite erhalten Nutzer mehr Informationen.

Mehr Info zu vertrauenswürdigen Seiten

So gibt der Seitenidentitäts-Manager nun Auskunft darüber, wie gut eine Verbindung über SSL abgesichert ist. Bei einer SSL-Verbindung wird ein graues Schloss-Symbol angezeigt. Bei Seiten mit EV (Extended Validation) Zertifikat ist dieses Symbol nun grün, außerdem wird der Inhaber des Zertifikats angezeigt.

Plugins nur per Kick laden

Unter Mac OS X Lion wird nun der Full-Screen-Modus unterstützt. Für Plugins können Nutzer zudem einstellen, dass sie per Anklicken geladen werden. Dafür müssen die Einstellungen in about:config geändert werden - wie das funktioniert, erklärt Mozilla auf im Wiki. Ebenfalls neu ist die Autovervollständigung von URLs in der Awesome Bar. Die komplette Liste der Neuerungen und Änderungen ist in den Release Notes nachzulesen.

Sicherheitsupdate für Thunderbird

Keine neuen Funktionen gibt es für den Mail-Client. Thunderbird 14 bringt nur Sicherheitsupdates und Verbesserungen bei der Performance. (br, derStandard.at, 18.7.2012)

Share if you care