Frankreich will Jobabbau bei Telekom-Firmen unterbinden

18. Juli 2012, 10:23
1 Posting

Ministerin: Konkrete Maßnahmen werden im September präsentiert

Die französische Regierung will einen Job-Abbau bei den Telekom-Anbietern im Land unterbinden. Man werde nicht akzeptieren, dass Firmen wie Bouygues und SFR Stellenstreichungen dazu nutzten, um im gegenwärtigen Preiskampf auf dem französischen Mobilfunkmarkt zu bestehen, sagte die Junior-Ministerin für Digitale Wirtschaft, Fleur Pellerin, am Dienstag. Konkrete Maßnahmen sollten im September präsentiert werden.

Besprechung

Pellerin hatte zuvor gemeinsam mit Industrieminister Arnaud Montebourg die Chefs von Bouygues, SFR und France Telecom getroffen, um über das Problem zu sprechen. SFR und Bouygues hatten bereits Einsparungen angekündigt, um in dem harten Wettbewerb mithalten zu können.

Der neue französische Präsident Francois Hollande hatte im Wahlkampf unter anderem erklärt, die hohe Arbeitslosigkeit im Land in den Griff zu bekommen und den industriellen Niedergang Frankreichs zu stoppen. Vor wenigen Tagen hatte er angekündigt, trotz der Flaute in der Staatskasse den Verkauf heimischer Autos mit öffentlichen Anreizen ankurbeln zu wollen. Dies ist Teil eines Rettungsplans der Regierung für die gebeutelten Hersteller Peugeots und Renault.  (APA/Reuters, 18.07. 2012)

Share if you care.