Das IOC häuft Milliarden an

17. Juli 2012, 18:22
4 Postings

London - Für die Winterspiele 2010 in Vancouver und die Sommerspiele 2012 in London nahm das IOC aus dem gekoppelten Verkauf der TV-Rechte 3, 914 Milliarden US-Dollar (3,19 Mrd. Euro) und aus dem Sponsorenprogramm TOP (The Olympic Partners) weitere 957 Mio. US-Dollar (779 Mio. Euro) ein. Das geht aus dem Olympischen Marketing Fact File (Edition 2012) hervor. Fernsehrechte vergibt das IOC seit 1960. Sie hatten zunächst symbolischen Wert. Für die Winterspiele in Squaw Valley erbrachten die TV-Rechte 50.000 Dollar. Der USSender NBC blechte für Vancouver und London zwei Milliarden Dollar. (APA, 17.7. 2012)

Share if you care.