iPhone 5 soll dünneres Display bekommen

Touch-Sensoren sollen direkt in LCD integriert werden - für schlankeres Design und bessere Bildqualität

Apple soll im kommenden iPhone ein dünneres Display einsetzen. Die neuen Screens für das iPhone 5 sollen von Sharp, LG Display und Japan Display produziert werden, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider.

Bessere Bildqualität

Demnach werden die Touch-Sensoren direkt in das LCD integriert. Dadurch wird das Display nicht nur um ca. 0,5 mm dünner, sondern auch die Darstellungsqualität wird laut DisplaySearch-Analyst Hiroshi Hayase verbessert. Das Display des iPhone 5 soll laut Berichten früheren etwas größer sein als der 3,5 Zoll große Screen des aktuellen Modells.

Vor- und Nachteile für Apple

Gleichzeitig würde der Zuliefererprozess vereinfacht und billiger, da Apple LCD und Touchscreen nicht mehr von unterschiedlichen Herstellern einkaufen müsste. Allerding seien derartige Displays auch komplexer in der Herstellung. Die weitere Verbesserung der Display-Qualität ist wichtig für Apple, zumal Samsung die OLED-Screens seiner Galaxy-Serie als herausstechendes Merkmal vermarktet. (red, derStandard.at, 17.7.2012)

Share if you care