Alcatel-Lucent zieht Jahresprognose zurück

17. Juli 2012, 13:50
posten

Verlust auch im zweiten Quartal

Der harte Konkurrenzkampf in der Telekombranche und die sich eintrübenden Wirtschaftsaussichten setzen dem französischen Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent schwer zu. Das Unternehmen zog am Dienstag seine Jahresprognose zurück. Nach dem Verlust im ersten Quartal werden auch im zweiten Jahresviertel rote Zahlen geschrieben, teilte der Konkurrent von Ericsson und Nokia Siemens Networks mit.

Ersten Berechnungen nach sei trotz Kostensenkungen ein operativer Verlust von 40 Mio. Euro bei einem Umsatz von 3,5 Milliarden angefallen, erklärte Alcatel. Analysten hatten mit einem geringeren Verlust gerechnet.

Zumindest soll das zweite Halbjahr besser als das erste werden. Genaue Informationen will das Unternehmen am 26. Juli vorlegen. Der Konzern hatte im vergangenen Jahr erstmals seit dem Zusammenschluss von Alcatel und Lucent 2006 einen Gewinn erzielt. In diesem Jahr wollte das Unternehmen die operative Marge von 3,9 Prozent weiter verbessern.

Bereits am Montag hatte der chinesische Konkurrent ZTE seine Jahresziele aufgehoben und einen Gewinneinbruch um bis zu 80 Prozent für das erste Halbjahr in Aussicht gestellt. Der Billig-Anbieter leidet nach eigenen Angaben ebenfalls unter dem erheblichen Konkurrenzdruck. (APA, 17.7.2012)

Share if you care.