Juwelier in Wien überfallen

17. Juli 2012, 12:39
9 Postings

Bewaffnete Täter flüchteten mit gestohlenem Mercedes - Keine Verletzten

Wien - Die Liste an Juwelierüberfällen in Österreich ist erneut um einen Fall länger: Dienstagmittag ist ein Uhren- und Schmuckhändler in Wien-Meidling Opfer von Räubern gekommen. Die beiden mit einer silberfarbenen Pistole bewaffneten Männer kamen kurz vor 12.00 Uhr in das Geschäft auf der Meidlinger Hauptstraße 32 und flüchteten kurze Zeit später mit einem gestohlenen Mercedes. Verletzt wurde niemand.

Zum Zeitpunkt des Überfallversuchs auf den Juwelier befanden sich der Geschäftsführer, seine Frau und der Sohn im Geschäft. Einer der Männer bedrohte den Geschäftsführer mit einer silberfarbenen Pistole. "Als die Täter reinkamen, haben die Anwesenden sofort den Alarmknopf gedrückt", sagte Polizeisprecherin Adina Mircioane. Die beiden Männer ergriffen daraufhin sofort die Flucht.

Das Fluchtauto, ein silberfarbener gestohlener Mercedes, wurde kurze Zeit später in der Schwenkgasse gefunden. "Er wurde vom Landeskriminalamt sichergestellt und wird untersucht", erläuterte Mircioane. Die beim Überfall anwesenden Personen standen laut der Sprecherin "leicht unter Schock". (APA, 17.7.2012)

  • Die Räuber konnten entkommen, Beute machten sie nicht.

Share if you care.