Private Skype-Nachrichten gingen an falsche Kontakte

11 Postings

Entwickler bestätigen Bug und versprechen Update in kommenden Tagen

Skype hat einen Bug bestätigt, aufgrund dessen private Nachrichten bei einigen Nutzern an falsche Kontakte gesendet wurden. Der Fehler sei nach einem Update im Juni aufgetreten, berichtet Engadget unter Berufung auf User-Beschwerden im Support-Forum.

Update angekündigt

Skype hat für die nächsten Tage bereits ein Update angekündigt, das den Fehler behebt. Die Nutzer sollen davon informiert werden, sobald die Aktualisierung zur Verfügung steht. Zwar handelt es sich um eine schwere Verletzung der Privatsphäre, allerdings seien nur wenige Nutzer betroffen, heißt es. (red, derStandard.at, 17.7.2012)

  • Aufgrund eines Bugs wurden private Nachrichten in Skype an falsche Kontakte geschickt.
    foto: apa

    Aufgrund eines Bugs wurden private Nachrichten in Skype an falsche Kontakte geschickt.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.