Ägyptens Ex-Präsident Mubarak in Gefängnisklinik gebracht

16. Juli 2012, 21:34
posten

Gesundheitszustand laut Militärkreisen nicht allzu schlecht

Kairo - Der ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak ist von einem Militärkrankenhaus zurück in eine Gefängnisklinik gebracht worden. Dies meldete das staatliche ägyptische Nachrichtenportal Egynews am Montag. Zuvor hatte der Generalstaatsanwalt seine Verlegung angeordnet. Mubarak war Anfang Juni wegen der Schüsse auf Demonstranten bei den Massenprotesten 2011 zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Nachdem er das Bewusstsein verloren hatte, war der 84-Jährige am 19. Juni von der Klinik des Tora-Gefängnisses in ein Kairoer Militärkrankenhaus gebracht worden. Die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena meldete, der 84-jährige Ex-Präsident sei nach einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert und dort für klinisch tot erklärt worden. In anderen Berichten hieß es später jedoch, Mubarak liege im Koma und werde künstlich beatmet. Nach Angaben aus Militärkreisen ist sein Gesundheitszustand momentan nicht allzu schlecht. Er sei zwar schwach, könne aber sprechen. (APA, 16.7.2012)

Share if you care.