Schwere Brände wüteten in Süditalien

15. Juli 2012, 21:03
1 Posting

500 Menschen auf Sardinien evakuiert

Rom - Schwere Brände haben am Sonntag in mehreren Regionen Süditaliens gewütet, in denen starke Winde und Temperaturen über 35 Grand gemeldet wurden. Besonders stark betroffen war der nördliche Teil Sardiniens. Cirka 500 Personen mussten in der Badeortschaft San Teodoro Hotels und Campingplätze verlassen, nachdem sich die Flammen dem bewohnen Gebiet stark genähert hatten. Vier Flugzeuge des Typs Canadair waren im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen, berichteten italienische Medien.

Auch im Süden Sardinien unweit der Stadt Cagliari wurden mehrere Brände signalisiert, die die Behörden auf Brandstifter zurückführen. Schwere Brände wurden auch auf Sizilien gemeldet. Flammen tobten ausserdem in den süditalienischen Regionen Kampanien und Apulien. (APA, 15.7.2012)

Share if you care.