Festival lockt mit neuen Filmen von Malick und Redford

15. Juli 2012, 18:25
posten

Malick soll in Cannes seinen Film "To the Wonder" vorstellen, berichteten italienische Medien - Offizielles Line-up wird am 26. Juli präsentiert

Rom - Die 69. Ausgabe des Filmfestivals von Venedig vom 29. August bis zum 8. September lockt mit Filmen von Starregisseuren wie Terrence Malick, Manoel De Oliveira und Robert Redford. Ein Jahr nach der Goldenen Palme in Cannes mit "The Tree of Life" stellt Malick in Venedig seinen neuen Streifen "To the Wonder" vor, eine Liebesgeschichte mit Ben Affleck und Rachel McAdams in den Hauptrollen, berichteten italienische Medien. In diesem romantischen Drama spielt Ben Affleck die Rolle eines Mannes, der sich, nachdem seine Ehe mit einer Europäerin gescheitert ist, wieder mit einer alten Bekannten aus seiner Heimatstadt trifft.

Robert Redford zeigt in Venedig seinen Polit-Thriller "The Company You Keep". Darin treten auch Susan Sarandon, Julie Christie, Nick Nolte, Chris Cooper und Richard Jenkins auf. Redford, der zugleich Regie führt, spielt einen Anwalt, der von seiner Vergangenheit als Anhänger der radikalen Gruppe "Weather Underground" eingeholt wird. Er wird als Todesschütze beschuldigt und muss ein ehemaliges Mitglied finden, das seine Unschuld beweisen kann. Die Story beruht auf dem gleichnamigen Roman von Neil Gordon.

Der 104-jährige Portugiese De Oliveira will die Jury in Venedig mit seinem neuen Film "Gemo und der Schatten" überraschen. Zu den Starregisseuren in Venedig zählt auch der 41-Jährige Paul Thomas Anderson, der fünf Jahre nach "There Will Be Blood" seinen nächsten Wurf vorlegt. "The Master" dreht sich um einen erleuchteten Sektengründer (Philip Seymour Hoffman) und seinen Schüler Joaquin Phoenix.

Aus England tritt der britische Regisseur Joe Wright mit seiner "Anna Karenina" auf. Im Film übernehmen Keira Knightley und Jude Law die Hauptrollen. Nach dem internationalen Erfolg ihres Films "In A Better World" zeigt die dänische Regisseurin Susanne Bier eine in Italien gedrehte Komödie mit dem Titel "Love Is All You Need".

Monica Bellucci in iranischem Polit-Drama

Als Diva des Festivals wird die Italienerin Monica Bellucci erwartet. Sie präsentiert den Film "Rhino Season" des iranischen Regisseurs Bahman Ghobadi. Die 47-Jährige ist im Polit-Drama über die vergangenen 30 Jahre des Irans in der Hauptrolle zu sehen. "Im Film geht es um die Liebesgeschichte einer iranischen Frau über 30 Jahre hindurch. Während sie sich tiefgreifend ändert, wechseln sich auch die politischen Szenarien in ihrem Land", berichtete die 47-jährige Bellucci. Der Film spielt vor und nach der Revolution im Iran.

Auch Italien ist beim Filmfestival vertreten. Regisseur Marco Bellocchio stellt den Film "La bella addormentata" (Dornröschen) vor, der in Italien schon vor seiner offiziellen Vorstellung viel Polemik ausgelöst hat. Der Streifen kreist um die 2009 verstorbenen Wachkoma-Patientin Eluana Englaro, deren Schicksal Italien entzweit und eine heftige Debatte über das Sterberecht ausgelöst hatte. Der 71-jährige Bellocchio zählt zu Italiens bekanntesten Regisseuren. Im vergangenen Jahr erhielt er den Goldenen Löwen des Filmfestivals für sein Lebenswerk.

Die Jury des Filmfestivals steht unter dem Vorsitz von US-Regisseur und Produzent Michael Mann. Zur Jury gehören auch die französische Schauspielerin Laetitia Casta, die französisch-schweizerische Filmregisseurin Ursula Meier, die Filmemacher Matteo Garrone, Ari Folman und Pablo Trapero sowie der Produzent Peter Ho-Sun Chan. (APA, 15.7.2012)

Share if you care.