TV-Programm für Montag

Die Schwester der Königin, Der Tod kennt keine Wiederkehr, Hart, aber fair, Thema, Beim Sterben ist jeder der Erste, Kulturmontag aus London, Im Netz von Salafisten, Die Mandela-Verschwörung, Die Reportage: Messies, Scoop - Der Knüller, Bobby - Der letzte Tag von Robert F. Kennedy

14.35 DRAMATISCH
Die Marquise von O.
(BRD/F 1976, Eric Rohmer) Eric Rohmers Adaption der Kleist'schen Novelle mit Edith Clever als Marquise in anderen Umständen und Bruno Ganz als nicht ganz so ehrenwerter Offizier. Bis 16.15, Arte

20.15 SATIRE
Der Tod kennt keine Wiederkehr (The Long Goodbye, USA 1972, Robert Altman) Einer der wenigen gelungenen Versuche, eine moderne Variante des Film noir zu schaffen: Altman lässt Chandlers Detektiv Philip Marlowe (Eliott Gould) in einem Los Angeles der Entfremdung, Lügen und doppelbödigen Beziehungen einen Weg zur Wahrheit suchen und hoffnungslos scheitern. Bis 22.05, Arte

21.00 TALK
Hart, aber fair: Umsorgt vom Kreißsaal bis zum Hörsaal - kommt jetzt die Generation Weichei?
Zu Gast bei Frank Plasberg: der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes Josef Kraus, Super-Nanny Katharina Saalfrank, die Initiatorin der Lernwerkstatt Zauberhafte Physik Maren Heinzerling, die Autoren Bastian Bielendorfer (Lebenslänglich Pausenhof) und Inge Kloepfer (Glucken, Drachen und Rabenmütter). Bis 22.15, ARD

21.05 MAGAZIN
Thema
Christoph Feurstein über: 1) Ehe mit Down-Syndrom. 2) Junge Ärzte: hoher Druck, schlechte Ausbildung. 3) Hinter den Kulissen der Starnacht am Wörthersee. Bis 22. 00, ORF 2

22.05 MÄNNER
Beim Sterben ist jeder der Erste
(Deliverance, USA 1971, John Boorman) Eine Männerclique aus der Stadt macht Abenteuerurlaub in der US-Wildnis. Der Ausnahmezustand führt sukzessive in die Katastrophe. Es geht dabei, wie in allen besseren Actionfilmen, nicht nur um Spannungserzeugung und Spektakel, sondern unter anderem um Gruppendynamik, Machismo, "male angst" und andere Zivilisationskrankheiten. Burt Reynolds und John Voight. Bis 23.50, Arte

22.15 BLEIGEWITTER
Max Payne
(USA 2008, John H. Moore) Mark Wahlberg sucht als Polizist Max Payne den Mörder seiner Frau und seines Kindes. Hilfe kommt von Gangsterbraut Mila Kunis. Viel Geballer in fescher Neo-Noir-Optik. Bis 23.50, ZDF

22.30 KULTUR
Kulturmontag aus London Nadja Bernhard mit einem Streifzug durch die Londoner Theater-, Pop- und Modeszene, Feuilletonistischem zu Nostalgiesucht und Adelsobsession der Briten, Berichten über architektonische Großprojekte und den Kunst-Marktplatz London. Im Gespräch: Vivienne Westwood. In Art City London (23.35) stellt Peter Vogel die bekanntesten Londoner Künstler vor. Bis 0.00, ORF 2

22.45 GESELLSCHAFT
Im Netz von Salafisten
Wie radikale Muslime wie Pierre Vogel oder Ibrahim Abou-Nagie junge Menschen anwerben. Insider kommen ebenso zu Wort wie Familien, deren Mitglieder in den "Heiligen Krieg" zogen. Bis 23.30, ARD

22.50 POLITDRAMA
Die Mandela-Verschwörung (Endgame, GB 2008, Pete Travis) In der politisch aufgeheizten Lage in Südafrika Mitte der 80er-Jahre entwickelt ein junger Bergbau-Manager einen gewagten Plan und arrangiert ein geheimes Polittreffen der verfeindeten Parteien in England. Das Lexikon des Internationalen Films sah ein "ambitioniertes Geschichtsdrama, das nachvollziehbar Südafrikas Weg in die Freiheit beschreibt". Bis 0.30, MDR

23.25 REPORTAGE
Die Reportage: Messies
Der schwierige Alltag zweier Messies. Bis 0.30, ATV

23.30 WOODY ALLEN
Scoop - Der Knüller
(GB/USA 2006, Woody Allen) Der Geist eines ermordeten Reporters bringt Journalistikstudentin Sondra (Scarlett Johansson) auf eine sensationelle Story: Ein Aristokrat (Hugh Jackman) soll der gefürchtete Tarotkiller sein. Dann verliebt sie sich in ihn. Wie schon Match Point nimmt auch Scoop die Londoner Oberschicht ins Visier. Bis 1.00, NDR

0.00 KOSTÜMDRAMA
Die Schwester der Königin
(The Other Boleyn Girl, GB 2008, Justin Chadwick) Natalie Portman und Scarlett Johansson buhlen als die beiden Boleyn-Schwestern um die Gunst Heinrichs VIII. (Eric Bana). Aus nachgeborener Sicht keine so gute Idee. Aber dem Film geht es ohnehin weniger um historische Ernsthaftigkeit denn um Ausstattung und Starglanz. In dieser Hinsicht: ein gelungenes Unterfangen. Bis 1.45, ORF 2

0.15 POLITDRAMA
Bobby - Der letzte Tag von Robert F. Kennedy
(USA 2006, Emilio Estevez) Der Film schildert mit Staraufgebot (Anthony Hopkins, Demi Moore, Ashton Kutcher, Elijah Wood, Sharon Stone, Heather Graham, Martin Sheen, Helen Hunt) in Episodenform die letzten Tage des Präsidentschaftskandidaten. Bis 2.00, SF1 (Andrea Heinz, DER STANDARD, 16.7.2012)

Share if you care
4 Postings

Ui das wird ein arte Abend -Altman und dann Deliverance zum "gemütlichen" einschalfen..

orf glaubt ...

in österreich sind alle arbeitslos. gute filme werde um mitternacht gespielt.

Das machen die Orfler ja für sich selbst

die können eh' aus- bzw. im Büro schlafen...

20.15 desperate housewifes, csi usw sind einfach wichtiger. das können wir nicht verstehen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.