Kim Jong-un und eine Frau im Kindergarten

Ansichtssache

Seoul - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un gibt mit der unbekannten schönen Frau an seiner Seite der Öffentlichkeit weiter Rätsel auf. Das nordkoreanische Staatsfernsehen strahlte am Sonntag Bilder eines Besuchs Kims in einem Kindergarten aus, zu dem ihn eine junge Frau begleitete. Dabei soll es sich um dieselbe Frau handeln, die in jüngster Zeit schon mehrmals mit ihm gesichtet wurde. Sie trägt ein gepunktetes gelbes Kleid mit einem weißen Jäckchen und lauscht, wie Kim in der Betreuungseinrichtung einige Kinder umarmt und mit ihnen plaudert. Wann die Bilder aufgezeichnet wurden, ist unklar.

Es war das dritte Mal, dass die junge Frau an der Seite des vermutlich noch nicht einmal 30 Jahre alten Machthabers des stalinistisch geführten Landes auftauchte. Gerüchten zufolge könnte es sich bei ihr um eine jüngere Schwester Kims oder seine Geliebte handeln. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete unter Berufung auf Regierungskreise in Seoul hingegen, es sei "sehr wahrscheinlich", dass sie die Ehefrau von Kim sei. Darauf deuteten ihr Auftreten an seiner Seite und ihre Platzierung bei Tischordnungen hin. Über den jungen Machthaber ist kaum etwas bekannt - auch nicht, ob er bereits verheiratet ist. (APA, 15.07.2012)

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/kcna
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/kcna
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/kcna
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/kcna
Share if you care