UN-Generalsekretär: Peking soll Einfluss in Syrien nutzen

15. Juli 2012, 08:28
2 Postings

Ban fordert von China aktive Rolle bei Lösung des Syrien-Konflikts

New York - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat China dazu aufgefordert, sich für eine Umsetzung des Sechs-Punkte-Plans des Syrien-Sondergesandten Kofi Annan einzusetzen. Bei einem Telefongespräch mit Chinas Außenminister Yang Jiechi habe Ban darauf gedrungen, dass China "seinen Einfluss" nutzen müsse, um eine "vollständige und sofortige Umsetzung" des Plans und der Beschlüsse der Syrien-Aktionsgruppe sicherzustellen, sagte ein UN-Sprecher am Samstag.

China hat gemeinsam mit Russland zwei Resolutionen des UNO-Sicherheitsrats blockiert, mit denen der Westen den Druck auf Syriens Staatschef Bashar al-Assad erhöhen wollte. Seit kurzem wird in New York über einen neuen Resolutionsentwurf verhandelt. Ban reist nächste Woche zu politischen Gesprächen nach China. Am Montag wird Annan in Moskau erwartet.

Assad geht seit März 2011 mit aller Härte gegen die Protestbewegung in seinem Land vor. Zuletzt hatte ein Massaker im zentalsyrischen Tremseh mit nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten mindestens 150 Toten weltweit für Entsetzen und Empörung gesorgt. (APA, 15.07.2012)

Share if you care.