Mindestens 118 Tote am Freitag

14. Juli 2012, 11:02
1 Posting

Auch am Samstag bereits fünf Menschen getötet

Beirut - Bei Gewalt in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten am Freitag mindestens 118 Menschen getötet worden. Wie die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag mitteilte, wurden an dem Tag 49 Zivilisten, 37 Soldaten und 32 Aufständische getötet. Demnach wurden mindestens 18 Rebellen bei der Erstürmung mehrerer Ortschaften in der Provinz Idlib getötet. Bei Gefechten im Viertel Tadamon der Hauptstadt Damaskus und in dem palästinensischen Flüchtlingslager Jarmuk seien 14 Zivilisten gestorben.

Die Gewalt hielt weiter an. Am Samstag wurden der Organisation zufolge fünf Menschen beim Beschuss mehrerer Stadtviertel der Rebellenhochburg Homs getötet, darunter eine schwangere Frau. Gefechte wurden auch aus der Ortschaft Cherbet Ghasale in der südlichen Provinz Deraa gemeldet. (APA, 14.7.2012)

Share if you care.