Drei Menschen bei Privatjet-Absturz in Frankreich gestorben

13. Juli 2012, 17:24
posten

Alle Opfer aus den USA

Paris - Beim Absturz eines Privatjets sind in Südfrankreich drei Amerikaner ums Leben gekommen. Das teilte die zuständige Präfektur des Departements Var am Freitag mit. Die beiden Männer im Alter von 45 und 61 Jahren sowie eine 30-jährige Frau waren demnach die einzigen Insassen an Bord. Zunächst war von sechs Insassen die Rede gewesen. Eine Sprecherin des Flugplatzes Le Castellet berichtete, der Tiefdecker sei am Freitag im Landeanflug aus noch unbekannter Ursache verunglückt.

Der nach offiziell unbestätigten Berichten aus Nizza kommende Geschäftsreisejet sei am Rande der 1750 Meter langen Piste aufgeschlagen, in zwei Teile zerbrochen und in Flammen aufgegangen. Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, die Insassen zu bergen. (APA, 13.7.2012)

Share if you care.