Einheitswerte: Uneinheitliche Tendenz

12. Juli 2012, 15:34
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag drei Kursgewinnern vier -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Wiener Privatbank mit 5.110 Aktien (Einfachzählung).

Die drei Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Wiener Privatbank mit plus 1,35 Prozent auf 7,50 Euro (5.110 Aktien), Schlumberger Stämme mit plus 0,24 Prozent auf 20,70 Euro (20 Aktien) und Miba Vorzüge Kategorie B mit plus 0,04 Prozent auf 225,00 Euro (89 Aktien).

Die größten Verlierer waren Bank für Tirol und Vorarlberg Stämme mit minus 6,88 Prozent auf 17,60 Euro (150 Aktien), Bank für Tirol und Vorarlberg Vorzüge mit minus 0,62 Prozent auf 15,90 Euro (50 Aktien) und Rath mit minus 0,61 Prozent auf 8,10 Euro (150 Aktien).

Im mid market zeigten Unternehmens Invest mit plus 2,54 Prozent auf 14,15 Euro (1.150 Stück) die stärkste Kursbewegung. (APA, 12.7.2012)

Share if you care.