Tebowing mit Lindsey Vonn

Ansichtssache
12. Juli 2012, 15:58

Bei der alljährlichen Verleihung der ESPY (Excellence in Sports Performance Yearly) Awards in Los Angeles wurde Quarterback Tim Tebow mit dem "Best moment onstage"-Award ausgezeichnet. Die US-Skirennläuferin Lindsey Vonn war für die Präsentation von Tebow verantwortlich und setzte sogleich zu der Pose an, für den die Welt den ehemaligen Broncos-Leistungsträger und nun Jets-Spieler kennt. (red, derStandard.at, 12.7.2012)

foto: dapd/shearer
foto: dapd/shearer
foto: dapd/shearer
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Bild Nummer 3: der neue QB der Washington Redskins! Welcome to the Redskins, RG III !
Hail to the Redskins!

Ihre Begeistung hätt ich auch gern für diesen Sport ...

Trivia:

Tebow "spart" sich für seine zukünftige Frau auf, kein Sex vor der Ehe für ihn.

täusch ich mich.....

... die Lindsey hat ein "verdächtiges" Bäuchlein. Zu viel Wellness oder Braten in der Röhre....?

SchifahrerInnen sind nie gertenschlank, weil es dann rascher bergab geht.

Jaja und das Gesicht ist auch viel zu rund, blaaaaad muss sie sein.

das bild dürfte auch zwei monate alt sein...

Ah geh, jetzt müssens die Alte auch noch im Sommer herzeigen...

Die Vonn schaut ja nicht uebel aus, aber auch nichts besonderes, wechsel mal 2 Worte mit der und du wirst erkennen, wie hohl sie eigentlich ist.

...Dein Sprachschatz ist ja auch nicht größer !!!

welche 2 worte haben sie mit ihr gewechselt?

meine wahl:

my place?

ich wüsst mich schon mit ihr auszutauschen...
. )

hast du schon mit ihr gesprochen? oder woher kommt dein wissen?

naja, im vergleich zu den anderen skifahrer/innen kommt sie aber als dozentin rüber, und das meist auch auf deutsch!

Die Vonn ist einfach eine Tussi, und das ist wirklich schade, weil sie bekanntermaßen auch eine Ausnahmesportlerin ist. Wirklich gebildet kommt sie in ihren Interviews nicht rüber, und wenn Sie mal genau drauf achten, dann verwendet sie auch immer den gleichen Wortschatz in Deutsch. Wenn's darüber hinausgeht, sieht man dann, wie wacklig sie in der Sprache ist. Aber immerhin: Hut ab, dass sie's überhaupt kann! Die grelle Stimmlage tut dem auch noch Abbruch und ein wenig in den Ohren weh.

Aussehensmäßig typisches amerikanisches Blondie, na ja wem's gefällt ...

man muss ja nicht mit JEDER Frau

eine intelligente Unterhaltung führen

:o}

du hast schon mit ihr gesprochen??

"willst ...... " und sie sagte "Nein" - war ds die unterhaltung in der du zu dem schluß gekommen bist?

Nein, sagte ich nicht.

Sie trainiert(e) mal im gleichen Fitnesscenter wie ich, ich war mit einem amerikanischen Hockeyspieler da, sie hoerte uns reden, sprach uns an in etwa so....

Oh my gosh i didnt know that other americans live here too thats like super amazing!, natuerlich in tussiger quitschstimme, der rest der konversation lief etwa auf dem selben niveau ab.

also das hört sich für mich jetzt einfach mal typisch Nordamerikanisch an (sehr enthusiastisch, alles ist amazing und awesome), was aber nicht unbedingt hohl bedeuten muss

Ich habe ein Zeit lang in Innsbruck gelebt/trainiert, besuche dort noch regelmäßig Freunde und mich würde

jetzt der Name des Gyms interessieren, in dem Vonn zugange ist/war.

haha

Was hätt sie sonst sagen sollen?

Hey guys! I'd like to talk to you about the global crisis of the porn industry. Would you like to get naked with me in the changing room?

Man kann auch normal reden, ohne sich in intellektuellen Wirren zu verlieren oder sich als Hohlbirne zu outen.

Liegt vermutlich daran, dass sie sich und deinen Kumpel vorher reden gehört hat

Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.