Vermisster Kajakfahrer tot aus Donau geborgen

12. Juli 2012, 11:58
posten

Kenterte am vergangenen Freitag in Linz

Linz - Ein 45-jähriger Kajakfahrer, der vergangenen Freitag auf der Donau in Linz gekentert war, ist am Mittwoch beim Kraftwerk Abwinden/Asten (Bezirk Linz-Land) tot geborgen worden. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Donnerstag mit.

Der Mann war am Freitag gegen 13.00 Uhr vor Augen von Passanten ins Wasser gefallen und sofort untergegangen. Augenzeugen verständigten die Polizei. Nach dem Sportler wurde mit großem Aufgebot gesucht, man fand jedoch nur sein Kajak. Laut Polizei paddelte der Mann fast täglich zur gleichen Zeit zwischen Nibelungen- und Eisenbahnbrücke. Meistens habe er eine Schwimmweste getragen, just am Freitag aber nicht. (APA, 12.7.2012)

Share if you care.