US-Ölpreis mit schwächerer Tendenz

12. Juli 2012, 14:07
posten

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Donnerstagnachmittag schwächer gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 84,71 Dollar und damit 1,28 Prozent weniger als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 99,00 Dollar gehandelt.

Marktteilnehmer verwiesen auf die Entwicklung am Devisenmarkt, welche auf die Rohölnotierungen drückt. Der Eurokurs war zum Dollar erstmals seit über zwei Jahren unter die Marke von 1,22 US-Dollar gesunken und drückt damit auch auf den Ölpreis. Ein festerer Dollar macht Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen teurer. An den Vortagen hatten die Ölpreise noch von gesunkenen Rohöllagerbeständen profitiert. Zudem laste die insgesamt trübe Stimmung an den Finanzmärkten auf den Ölpreisen, sagten Händler.

Goldpreis ebenfalls tiefer

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.565,50 Dollar und damit tiefer zum Mittwochvormittags-Fixing von 1.576,50 Dollar. Nach Einschätzung der Analysten von der Commerzbank spreche die hohe Verunsicherung durch die andauernde Schuldenkrise in der Eurozone klar für einen deutlich höheren Goldpreis. Die Experten gehen davon aus, dass es sich beim aktuellen Goldpreisrückgang nur um eine vorübergehende Schwäche handelt. (APA, 12.7.2012)

Rohöl (USD/Barrel): Aktuell Vortag Änderung (%)

Brent (Future) 99,00 100,23 -1,23

WTI (Future) 84,71 85,81 -1,28

Edelmetalle (USD/Fixing Vormittag):

Gold (LME) 1.565,50 1.576,50 -0,70

Silber (LME) 26,67 27,12 -1,66

Platinum (LPPM) 1.407,79 1.422,00 -1,00

Agrarprodukte (USD):

Kaffee Arabica 182,70 183,75 -0,57

Kakao (ICE-US Softs) 2.199,00 2.300,00 -4,39

Zucker (LIFFE) 659,60 658,20 +0,21

Mais (CBOT) 241,00 236,00 +2,12

Sojabohnen (CBOT) 1.625,00 1.648,75 -1,44

Weizen (CBOT) n.v. 246,26 n.v.

Share if you care.