"Hubble" entdeckt weiteren Pluto-Mond

  • Zwergplanet Pluto im Kreise seiner Lieben.
    foto: nasa/esa/m. showalter (seti institute)

    Zwergplanet Pluto im Kreise seiner Lieben.

Objekt hat Durchmesser zwischen zehn und 25 Kilometern

Garching/Baltimore - Das Weltraumteleskop "Hubble" hat einen neuen Mond des Zwergplaneten Pluto entdeckt. Der winzige Trabant ist ein unregelmäßig geformter Brocken mit einem Durchmesser zwischen zehn und 25 Kilometern.

Er umkreist Pluto in 42.000 Kilometern Abstand, wie das Weltraumteleskop-Institut STScI in Baltimore und das europäische "Hubble"-Zentrum in Garching bei München am Mittwoch mitteilten.

Damit hat der eisige Zwergplanet am Rande unseres Sonnensystems mindestens fünf Begleiter. Pluto wurde 2006 von der Internationalen Astronomischen Union vom Planeten zum Zwergplaneten degradiert. (APA, 11.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 115
1 2 3
is jetzt schon...

...jedes (im kosmischen Maßstab) Bröserl das um einen Planeten herumeiert ein Mond???

Na da werden die Geräte von

New Horizons ganz schön rauchen wenn der in drei Jahren dort vorbei rauscht....

Das ist kein Mond ...

... das ist eine Raumstation!

"und, was habt's entdeckt?"

- !nix" - "na dann weitersuchen!"

Wie würden die Plutonier ihren Mondkalender gestalten?

Den Charon würden sie sicher nicht heranziehen.

Pluto und Charon sind gegenseitig in der Rotation synchronisiert und stehen daher jeweils auf derselben Stelle am Himmel von jedem der beiden (und sind demnach nur in der jeweils dem anderen zugewandten Hemisphäre sichtbar).

Also so wie die Erde vom Mond aus gesehen (obwohl eine kleine ovalförmige Bewegung gibt's aufgrund der Libration des Mondes). Nur dass es bei Pluto und Charon anders als bei Erde und Mond auf Gegenseitigkeit beruht.

Wie sollen die synchronisiert sein, wenn sie von den anderen Monden gestört werden?

Die anderen (bisher bekannten) 3 Möndchen sind nur winzige Steinchen im Vergleich zu Pluto und Charon. Die stören die beiden nicht.

Pluto hat einen Durchmesser von 2300 km, Charon hat 1200 km. Die anderen 3 liegen im Bereich zwischen 10 km und 170 km.

Dementsprechend verhalten sich die Verhältnisse bei der Masse (auf die es eigentlich drauf ankommt) ähnlich.

Hier hat man einen guten Vergleich von Größe, und auch den Entfernungen:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia... stance.jpg

Der neueste fehlt da aber noch, ist aber größenmäßig im Bereich vom P4 (dem Kleinen zwischen Nix und Hydra).

Wann befassen sich die Astrologen endlich einmal mit den Monden bei den Planeten

So wenn Jupiter im 12.Haus steht und Jo in Quadratur, dann passiert was. Die Monde der Planeten werden komplett vernachlässigt. Nachdem die Zeit der Aktienanalysten vorbei ist, könnte man damit viel Geld scheffeln.

Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun ....

Ja was erklärt mir mein Vater....

Das war ohnehin ein Merksatz den ich mir nur deshalb merken konnte, weil ich die Planeten weiß.

Irgendwie nicht so ganz Sinn und Zweck eines Merksatzes.

ihr vater wird sich umstellen müssen.

Manche sind wohl besser geeignet als andere... ;)

* Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.
* Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere Nachbarplaneten.
* Mein Vater erklärt mit jeden Sonntag unsere Natur.
* Mit viel Energie macht jeder sein Universum neu.
* Mittels Verfalldatum erkennt man jedes Schlechte unserer Nahrungsmittel.

Stammt übrigens von hier: http://www.astronews.com/forum/sho... d9d0f932ff

Ist also niht auf meinem Misthaufen gewachsen.

Ich find das ungerecht. Dieser Winzling von einem Möchtegern-Planeten hat fünf Trabanten und die Erde, das Zentrum der Schöpfung und der Hort allen vernunftbegabten Lebens muss sich mit einem lausigen Mond begnügen.

Dafür haben wir den größeren :))

und was ist mit den ganzen Satelliten und dem Weltraumschrott? ;)

Nur ist das halt ein richtiger Mond und kein eingefangenes Felsbröckerl

Ich bin ja eigentlich voll dafür, dass Pluto kein Planet mehr ist - die Entscheidung war nur logisch. Aber wenn man sich in den Kleinen hineinfühlt, dann zerbrichts einen das Herz... http://www.thinkgeek.com/product/8964/

Recht hat er! Aber wer hat jemals behauptet, dass das Leben fair ist? Aber ihm zu Trost, ihm gibts noch sehr, sehr lange, da gibts schon lang keine Menschheit mehr und dann darf er wieder unkategorisiert seine Bahnen ziehen, wie er das schon mehr als 4 Milliarden Jahre zuvor getan hat.

:)

rehabilitiert pluto

wieviele monde muss er uns noch zeigen
dass wir ihn wieder als planeten anerkennen ?

eher im Gegenteil

Ein Planet muss nach der Definition sein Umfeld "leerräumen"

reicht, wenn er sein umfeld gravitativ koppelt

was aber spannend ist, weil pluto selbst per 2:3 resonanz an neptun hängt.

also entweder hat neptun seinen orbit komplett freigeräumt, dann wäre auch pluto ein planet. oder plutos orbit ist nicht frei geräumt, dann ist zwangsweise auch neptuns orbit nicht freigeräumt. und schon ist neptun leider auch kein planet mehr. ja und was dann? neptun der zwergplanet?

Dann muessten viele objekte einen planeten status bekommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tran... te_Objekte

Eris (Xena) zb ist sogar groesser wie Pluto.

Posting 1 bis 25 von 115
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.