Spanische und italienische Anleihen erholen sich weiter

11. Juli 2012, 15:32
posten

Österreichs Renditen für 10-Jahres-Papiere bei 2,112 Prozent

Brüssel - Die Zinsen für spanische zehnjährige Staatsanleihen sind am Mittwoch weiter gesunken. Seit Montag gaben sie von 7,032 auf nunmehr 6,658 Prozent nach. Ausschlaggebend dürften einerseits die von den Euroministern vor zwei Tagen angekündigten weiteren Schritte für eine Bankenhilfe und der am Dienstag von den EU-Finanzministern gewährte Aufschub der Erreichung des 3-Prozent-Defizits um ein Jahr bis 2014 sein. Madrid hat bereits am heutigen Mittwoch konkrete weitere Sparschritte zur Erreichung dieses Ziels genannt.

Auch italienische Renditen gingen zurück, wenn auch nicht ganz so stark. Sie notierten nach 6,129 von vor zwei Tagen bei 5,877 Prozent.

Österreichs Zinsen wurden mit 2,083 Prozent wiederum etwas billiger, deutsche Renditen gingen sogar auf 1,283 Prozent zurück. (APA, 11.7.2012)

Share if you care.