U1-Sperre in Wien: Ersatzroute für Radler

Ansichtssache13. Juli 2012, 05:30
48 Postings

Mit gelben Umleitungstafeln wird der Weg gewiesen

Seit Samstag, dem 7. Juli, ist die U1-Linie zwischen Schwedenplatz und Reumannplatz bis zum 26. August gesperrt. Neben Ersatzlinien mit Straßenbahnen der Wiener Linien gibt es auch eine U1-Ersatzroute für Radfahrer. Diese wurde - anders als zunächst angenommen - nicht von der Stadt Wien eingerichtet. "Das war eine Guerilla-Aktion. Die Schilder waren über Nacht da", erklärte der Radverkehrsbeauftragte der Stadt, Martin Blum, der APA. Wer dahinter steckt, ist nicht bekannt. Die ausgeschilderte Strecke führt vom Schweden- zum Reumannplatz. Blum ist die Route sogar schon gefahren: "Es funktioniert gut." Die offiziell anmutenden gelben Schilder sollen während der U1-Sperre hängen bleiben, allerdings wird noch geprüft, ob sie keine Gefährdung darstellen. (APA/red, derStandard.at, 12.7.2012)

foto: bene croy
1
foto: bene croy
2
foto: bene croy
3
foto: bene croy
4
foto: bene croy
5
foto: bene croy
6
Share if you care.