Hohe Rauchsäule nach Brand in Wien-Floridsdorf

11. Juli 2012, 11:49
8 Postings

Feuerwehrsprecher: "Brand muss sich schnell ausgebreitet haben"

Wien - Bei einem Brand in Wien-Floridsdorf hat sich eine hohe Rauchsäule gebildet. Das Feuer soll in einer Wohnung im Bereich der Ohmgasse ausgebrochen sein. Wie Roland Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, betonte, habe die Rauchentwicklung das übliche Ausmaß bei einem Wohnungsbrand deutlich überschritten. "Das spricht dafür, dass sich der Brand sehr schnell ausgebreitet haben muss", so Schimpf.

Zudem habe es wegen der Rauchsäule zahlreiche Anzeigen bei der Feuerwehr gegeben. Mittlerweile ist laut Schimpf der Brand gelöscht. Über Ursache und Schäden gab es zunächst keine Informationen. (red, derStandard.at, 11.7.2012)

Share if you care.