Schumacher denkt nicht an Karriereende

11. Juli 2012, 11:32
84 Postings

Rekordchampion "noch nicht gesättigt" - 43-Jähriger hat nach seinem Comeback "noch zu wenig erreicht"

Berlin - Michael Schumacher hat noch nicht genug von der Formel 1. "Ich bin noch nicht gesättigt", sagte der Rekordweltmeister eineinhalb Wochen vor seinem Heimrennen auf dem Hockenheimring in einem Interview dem Magazin "Sport Bild" (Mittwoch-Ausgabe). Die Begründung schob der 43-jährige Mercedes-Pilot gleich hinterher: "Dafür habe ich noch zu wenig erreicht im zweiten Teil."

Schumacher wartet nämlich weiterhin auf den ersten Sieg seit seiner Formel-1-Rückkehr im Jahr 2010. Der 91. und bis dato letzte Grand-Prix-Erfolg gelang ihm am 1. Oktober 2006 mit Ferrari in China. Am Ende der damaligen Saison hörte er auf - nach sieben WM-Titeln.

Nach einer dreijährigen Pause folgte dann das Comeback für Mercedes: Erst in Valencia in dieser Saison gelang Schumacher als Dritter die Rückkehr aufs Podium. Dass ihm das nicht reicht, machte der Deutsche noch einmal deutlich. "Meine Gedanken waren erst 'Ja, geschafft' und dann: 'Eigentlich willst du aber noch eine Stufe höher stehen'", betonte Schumacher. (APA, 11.7.2012)

Share if you care.