"Mit feministischen Grüßen"

11. Juli 2012, 11:16
6 Postings

fiftitu% erhält den Outstanding Artist Award Frauenkultur mit ihrem Jahresprogramm, das feministische Forderungen im Kulturleben sichtbar macht

Die Aktivistinnen des oberösterreichischen Vereins fiftitu% haben eine staatliche Anerkennung mit einer ihrer Arbeiten an Land gezogen: Für ihr Projekt "mit feministischen Grüßen" wurde die Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in Oberösterreich mit dem "Outstanding Artist Award Frauenkultur 2012" des Kulturministeriums ausgezeichnet.

Obwohl ein frauenpolitischer Auftrag in den Richtlinien des oberösterreichischen Kulturleitbildes festgehalten ist, sieht fiftitu% noch viele Baustellen, um Künstlerinnen eine gleichberechtigte Teilhabe am Kulturgeschehen zu ermöglichen. Das Projekt "mit feministischen Grüßen" setzt dort an, wo Feminismus bzw. feministische Forderungen als obsolet, "out" oder sinnlos erachtet werden. "Feministische Forderungen haben nach wie vor größte Dringlichkeit und Relevanz.  Feminismus stellt eine quere/queere Position zu den neoliberalen Leitlinien des Mainstreams dar. Dies trifft auch für den oberösterreichischen Kulturbereich zu", heißt es in einer Beschreibung des Projektes.

Sichtbarmachung von feministischen Forderungen

Im Rahmen des Jahresprojektes "Mit feministischen Grüßen" finden diverse Maßnahmen und Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten statt: Diskussionsrunden, Workshops, künstlerische Interventionen und Ausstellungen, ein queer-feministisches Fest am Internationalen Frauentag, eine Schiffsfahrt mit einem "Schwarzmarkt" der feministischen Ideen, Radio- und TV-Sendungen, feministische Glückskekse, ein feministisches Wunschkonzert, feministische Grußkarten sowie eine Plakatserie, eine Adaption des Videos "Die Quote", Vernetzungstreffen und Kooperationen mit anderen feministischen Einrichtungen wie dem Frauencafé Wien oder dem Frauenmuseum Hittisau in Vorarlberg u.v.m.

Im zweiten Jahresteil 2012 sind noch geplant

- eine Schifffahrt am 15.9.2012 in Linz/Donau mit einem "Schwarzmarkt" feministischen Wissens
- ein Roundtable - Gespräch mit Expert_innen auf dorftv.at
- ein Stencil - Workshop im Rahmen der FrauenSommerUni - Wien
- das Video "Feminismus für Dummies"
- die Adaption von "diequote.at"
sowie eine Abschlußpräsentation Ende des Jahres. (red, dieStandard.at, 11.7.2012)

  • Der Flyer zur Jahresaktion.
    foto: fiftitu

    Der Flyer zur Jahresaktion.

Share if you care.