Disney protestiert gegen Micky-Maus-Show in Nordkorea

11. Juli 2012, 10:44
46 Postings

Auch US-Regierung empört über unerlaubte Nutzung der Comicfigur

Los Angeles - Die Hollywood-Studios Walt Disney und die US-Regierung haben empört auf eine Show in Nordkorea reagiert, bei der berühmte Comicfiguren wie Micky Maus gezeigt wurden. "Die Firma Walt Disney hat keine Genehmigung für die Verwendung dieser Zeichentrickfiguren gegeben", hieß es in einer Erklärung der Studios aus Kalifornien vom Dienstag. Walt Disney bezog sich auf nordkoreanische Fernsehbilder, auf denen Machthaber Kim Jong-un beim Besuch einer Bühnen-Show zu sehen ist, bei der berühmte Disney-Figuren wie Micky und Minnie Maus oder Pu der Bär gezeigt wurden.

Ein Sprecher des US-Außenministeriums, Patrick Ventrell, forderte Nordkorea auf, seine "internationalen Verpflichtungen" einzuhalten und "die Rechte des geistigen Eigentums" zu respektieren.

Dumbo und Schneewittchen

Bei der Show wurden den nordkoreanischen Staatsmedien zufolge auch Szenen aus den Disney-Filmen "Dumbo" sowie "Schneewittchen und die sieben Zwerge" auf großen Bildschirmen zu sehen waren. Kim Jong-un verfolgte die Show lächelnd und applaudierend an der Seite einer unbekannten Frau, mit der er in jüngster Zeit wiederholt gemeinsam gesichtet wurde.

Die Disney-Figuren aus den verhassten USA sind in der nordkoreanischen Herrscher-Dynastie offenbar beliebt: 2001 wurde ein Bruder Kim Jong-uns festgenommen, als er mit einem gefälschten Pass den Disneyland-Park in Tokio besuchen wollte. (APA, 11.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fernsehbilder aus Nordkorea.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Und auch dieses Bild ist nicht aus dem US-amerikanischen Fernsehen, sondern aus Nordkorea.

Share if you care.