San Francisco verzichtet auf Apple-Produkte

11. Juli 2012, 10:07
59 Postings

Umweltstadträtin hofft auf Apples Wiedereinstieg ins EPEAT-Programm

Trotz der geographischen Nähe zu Cupertino und dem dort liegenden Apple-Headquarter will San Francisco in Zukunft auf Apple-Produkte verzichten. Institutionen der Stadtverwaltung werden laut Wall Street Journal künftig aufgrund des fehlenden Umweltgütesiegels EPEAT keine Geräte aus dem Hause Apple mehr kaufen.

Umweltstadträtin enttäuscht

2007 hat sich San Francisco selbst gesetzlich dazu verpflichtet, 100 Prozent seiner Computer-Ausrüstung - wie Laptops, Desktops und Monitore - von EPEAT-zertifizierten Unternehmen zu erwerben. Umweltstadträtin Melanie Nutter zeigt sich gegenüber dem Wall Street Journal enttäuscht: "Wir sind enttäuscht, dass Apple sich dazu entschieden hat, aus dem EPEAT-Programm auszusteigen. Wir hoffen, dass die Entscheidung San Franciscos Apple dazu bewegen kann, doch wieder Teil von EPEAT zu werden" (iw, derStandard.at, 11.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Trotz geographischer Nähe wird aus Cupertino nicht mehr für die Stadt eingekauft.

Share if you care.