Elektrofirmengruppe Stöhr insolvent

10. Juli 2012, 15:46
posten

Wien - Sieben Unternehmen aus der Elektrofirmengruppe Stöhr mit Sitz in Wiener Neustadt haben mit einer Gesamtverschuldung von 8,9 Mio. Euro die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am Landesgericht Wiener Neustadt beantragt. Die Stöhr Holding GmbH strebt laut KSV 1870 ein Konkursverfahren an. Die sechs weiteren Firmen vom Burgenland über die Steiermark bis nach Oberösterreich, an denen die Holding in fünf Fällen zu 100 Prozent bzw. an der Stöhr GmbH laut Firmenkompass mit 98,9974 Prozent beteiligt ist, wollen jeweils ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eingehen. Das Gericht prüft derzeit die Anträge.

Die Unternehmen beschäftigen insgesamt 141 Mitarbeiter, sind im Elektroeinzelhandel, im Reparaturservice und mit Elektroinstallationen befasst. 250 Gläubiger sind betroffen. Die Umstände, die zur Insolvenz der Firmengruppe geführt haben, werden laut KSV 1870 erst zu klären sein. Als mögliche Insolvenzursache gab die Gruppe an, dass der Kauf und die Integration des oberösterreichischen Elektrounternehmens Ing. Gstöttner GmbH im Herbst 2011 ein Fehler gewesen sei.

Die Unternehmen, an denen die Stöhr Holding GmbH 100 Prozent hält, sind neben der Gstöttner GmbH in Steyr die Service-Center Stöhr GmbH in Eisenstadt, die Stöhr electronic service GmbH und die Repairfit electronic service GmbH in Wiener Neustadt sowie die Josef Kriegsauer GmbH in der steirischen Bezirksstadt Hartberg. (APA, 10.7.2012)

Share if you care.