Steve Wozniak: "Ich will ein Surface haben"

10. Juli 2012, 14:49

In Chile äußert sich Wozniak zu Microsofts Tablet und Kim Dotcom

Beim Entel Summit in Chile wurde Steve Wozniak nach seiner Meinung zu Microsofts Tablet gefragt und sagte: "Ich sehe, dass bei Microsoft viel Zeug im Consumer-Breich kommt. Viele Leute sagen, dass Microsoft seit Jahren keinen Erfolg hat. Aber die Xbox ist ein Erfolg, auch Kinect". Wozniak meint, dass das Erscheinungsbild der neuen Microsoft-Produkte sehr gut sei. "Ich will ein Surface nutzen. Ich will es haben", vertröstet die Journalisten mit einem genaueren Urteil des Tablets aber auf einen späteren Zeitpunkt. "Ich bilde mir mein Urteil nicht über das, worüber ich  ausschließlich gelesen habe"

Verrückte Anschuldigungen

"Bürgerrechte und Menschenrechte sind mir sehr wichtig, besonders im Technologie-Bereich. Ich war einer der Mitbegründer der Electronic Frontier Foundation", so Wozniak. Daraufhin betont er, dass Kim Dotcom ein erfolgreiches Filesharing-Service hatte, mit dem er so erfolgreich war, dass er für seine Sportwagen und Rennwagen berühmt wurde. Sein Lebensstil habe ihn zu einem einfachen Ziel gemacht. Steve Wozniak verstehe zudem nicht, warum sich die US-Regierung diese verrückten Anschuldigungen ausdenken würde. 

Das Video seiner Aussagen ist auf YouTube zu finden:

 

(iw, derStandard.at, 10.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 41
1 2

Wieso will er ein Surface gaben? Hat er nicht schon Oberfläche genug???

ALLES NEU. ALLES NEU BESETZEN!

Der will eh alles haben...

Zumindest liest man nix andres mehr, ausser was er nicht alles toll findet.

Arbeit

Was macht dieser Wozniak zur Zeit außer seinen Senf dazugeben?

...jobt so viel ich weiss bei Fusion-io...

Glaub im Hausdienst und in der Kantine.
Jaja, er war schon immer ein Nichtsnutz und du hast schon recht: seinen Senf könnte er sich sparen, der versteht so ziemlich unter Null von der ganzen Sache...

er hat eine professorenstelle an einer uni.

Unsinn.

der hat soviel geleistet,

der darf sich das Leisten, der is wie der Beckenbauer oder der Lauda, die zehren von ihrem Ruhm

Der Niki Lauda...

...der Technologiebranche.

Ich will auch ein Surface haben und ein Retina MacBook Pro und ein Galaxy S3. Solange aber Geld eine Rolle spielt werde ich mir nichts davon kaufen. Tablets müssen nicht sein, ein Notebook und ein Smartphone habe ich schon.

Wozniak ist jetzt offenbar Microsoft-Aktionär!

weil er mal ein gerät von ms haben will?

Lifestyle Tech-News.

Uh, oh! Gleich meinen Bekannten anrufen.

the great and powerful wozzz

Der Mann

ist aber auch eine echte Prüfung für jeden Apple Fanboy!
Wie soll man da nicht am wahren Glauben zweifeln?

Text lesen. Nicht nur Überschrift ...

er will es haben, um es zu testen, weil er sich keine Meinung von etwas bilden kann, das er nur vom Hörensagen kennt ...

Eine reziproke Analogie dazu sind Menschen, die nur die Überschrift lesen, und schon Posten.

Wozniak ist also das genaue Gegenteil von Ihnen ... analytisch und selbstbestimmt ohne Vorurteile :)

also mich interessiert der herr nicht sp sehr muss ich zugeben, aber wenn ich was von hrn woz lese dann ausschliesslich werbetexte, wie sie auf buch-einbänden aus amerika zu lesen sind: fantastic, incredible, fascinating, must have and i wanted it!!!, hillarious, i am soooo impressed...

Vom Text lesen alleine wird das offensichtlich auch nichts:

Aus
"Ich will ein Surface nutzen. Ich will es haben"
ein
"Ich will es haben, um es zu testen"
zu machen entspricht auch nicht gerade meiner Vorstellung von Sinn-erfassend lesen ;-)

Den ersten Satz sagt er bereits bevor er es noch getestet hat, erst auf die Frage wie er es findet sagt er dann, dass er es noch testen muss, wenn deine Interpretation stimmt, dann würde er sowas sagen wie "Interessiert mich, schau ich mir mal an".

Ist ein billiger PR-Gag, sonst gar nichts, entweder er wird falsch zitiert, was durchaus möglich ist, oder er wird dafür bezahlt, oder ein Journalist wird gut dafür bezahlt in falsch zu zitieren (vermutlich Letzteres, aber was weiß ich).

Was ist denn heute schon eine reziproke Analogie bitteschön.

reziproke Analogie...

schön wenn man 2 fremdworte miteinander verbinden kann die miteinander keinerlei verbindung eingehen können...sinnfreies aneinander reihen von buchstaben...

http://de.wikipedia.org/wiki/Rezi... iologie%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Anal... hetorik%29

Geht doch -> "der Kehrwert" einer "Übereinstimmung"

http://www.duden.de/rechtschr... g/reziprok
http://www.duden.de/rechtschr... g/Analogie

"Indirekt Proportional dazu das Verhalten von Menschen ..." wäre auch möglich gewesen, vielleicht sogar leichter verständlich. Um so bemerkenswerter, dass es offensichtlich dennoch verstanden wurde ...

Aber Sorry, wenn meine semantische Unschärfe Ihnen Anlass für Unbill gegeben haben sollte :-)

die sprache ist

für viele schon ein unüberwindbares hindernis,dessen hürden sich tagtäglich noch verstärken...

durch das einfügen von fremdworten versuchen vorallem politker von komplett inhaltsleeren aussagen abzulenken...
praktischer nährwert fürs gehirn gleich null...

ich habe mich nicht explizit auf sie bezogen...
aber ich bin der meinung man kann durchaus in vereinfachter weise eine intelligente und zutreffende aussage tätigen...

es ist wie des kaiser´s neue kleider...erst ein kind sagte "der ist doch nackt"...alle anderen wagten nichts zu sagen, in der annahme man hielte sie für dumm...genauso bezieht es sich auf fremdworte...

viele haben nicht den hauch einer ahnung worum es geht...aber wenn es nicht verstanden wird, kanns nur gscheit sein
;-)

Tja, die Hürden des Hindernisses....sie sind für so manchen postenden Zeitgenossen tatsächlich unüberwindbar ;-)

die sprach ansich -> EINE LÜGE

rein der versuch die sprache mittels unzähligen wörtern zu konkretisieren, verläuft nach detailierter betrachtung des beschriebenen zu 99% im oberflächlichsten zerren einer wahrheit. AMEN die damen ;) in dem sinn huga huga ^|^

Aber: diese LÜGE ist immer noch um ganze 37% wahrer als die wahre Wahrheit. Woher ich das hab? Natürlich aus dem Gipfelbuch von Much Ranggetiner, dem Viertbesteiger (free solo!) der direkten Direttissima der durchgehend überhängenden Almhüttnplumpsklorückwand.

Posting 1 bis 25 von 41
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.