AUA und Lufthansa mit Passagierplus

10. Juli 2012, 13:33
3 Postings

Wien - Obwohl die AUA heuer weniger Flugzeuge im Einsatz hat, sind die Passagierzahlen im ersten Halbjahr gestiegen. Im Juni allerdings nur leicht: In dem Monat stieg die Zahl der AUA-Passagiere um 2,2 Prozent auf 1,066 Millionen Fluggäste. Zum Vergleich: Im gesamten Lufthansa-Konzern gab es im Juni insgesamt Zuwächse um 4,8 Prozent auf 9,5 Millionen Passagiere. Der Juni ist der traditionell entscheidende Start ins Sommergeschäft.

In den ersten sechs Monaten hat die österreichische Lufthansa-Tochter AUA heuer 5,44 Millionen Fluggäste befördert, 6,7 Prozent mehr als vor einem Jahr. Im Lufthansa-Konzern gab es dazu ein vergleichsweise schwächeres Plus von 3,9 Prozent auf 49,37 Millionen Passagiere.

Die Airlines haben ihr Angebot zurückgenommen und die Auslastung verbessert, die Flugzeuge sind also voller. Die AUA-Flieger waren im Juni mit 78,7 Prozent um 4 Prozentpunkte besser ausgelastet als voriges Jahr um die Zeit, bei der Lufthansa-Gruppe gab es im Schnitt eine Auslastung von 81,9 Prozent (plus 1,2 Prozentpunkte).

Die AUA-Schwester Swiss legte bei den Passagieren im Juni um 4,1 Prozent auf 1,47 Millionen zu, ebenso um 4,1 Prozent im Halbjahr auf rund 8 Millionen.

Mehr Fluggäste für Lufthansa

Mit Fluglinien der Marke Lufthansa (Lufthansa Passage) waren im Juni 6,98 Millionen Menschen auf Reisen, ein Plus von 5,4 Prozent. Im Halbjahr gab es da einen Zuwachs um 3,4 Prozent auf 35,8 Millionen Gäste.

Vorige Woche hat bereits der österreichische Billigflugkonkurrent Niki (flyniki) seine Zahlen genannt. Bei Niki gab es im Juni einen Passagierzuwachs um 12,8 Prozent auf 416.438 Fluggäste, im Halbjahr meldete die einst von Niki Lauda gegründete Gesellschaft ein Plus um 5,6 Prozent auf 1,69 Mio. Passagiere. Die Auslastung stieg bei der Air Berlin-Tochter Niki im Monat Juni um 1,9 Prozentpunkte auf 79,86 Prozent, im Halbjahresvergleich um 2 Prozentpunkte auf 73,98 Prozent.

Damit war das Verkehrswachstum am Flughafen Wien im Juni wieder stark von Ferienfliegern und Billigairlines wie Niki beeinflusst. Der Airport Wien hat heuer im Juni 2,06 Millionen Passagiere abgefertigt, um 7,1 Prozent mehr als im Juni 2011. Im ersten Halbjahr wurde vom Flughafen heute ein Zuwachs um 7,9 Prozent auf 10,4 Millionen gemeldet. (APA, 10.7.2012)

Share if you care.