Objective-C auf Platz drei der Programmiersprachen

10. Juli 2012, 11:56
152 Postings

iPhone-Programmiersprache ist laut Studie die drittbeliebteste der Welt

Objective-C ist die Sprache, in der Apps für iPhone und iPad geschrieben werden. Laut TIOBE-Index hat Objective-C jetzt C++ überholt und ist damit auf Platz 3 der Programmiersprachen gerutscht.

Von Platz 46 auf Platz 3

Die Liste wird von C angeführt, auf Platz zwei befindet sich nach wie vor Java. Laut Wired war Objective-C noch 2007 auf Platz 46 im TIOBE Index. Nolan Wright, CTO bei Appcelerator sagt, dass dies mit dem Erfolg des Apple-Ökosystems zu tun hat. Nolan sagt gegenüber Wired: "Apple hat das wohl am besten entwickelte Entwickler-System" 2008 war es im TIOBE Index gerade noch gelistet, danach kam das iPhone. 9.3 Prozent der Software auf der Welt werden mit Objective-C geschrieben. C++ ist für 9.1 Prozent verantwortlich.

Objective-C schon zu NeXT-Zeiten

Apple hat Objective-C gewählt, weil es bereits die Sprache des NeXTSTEP Betriebssystem war. NeXT wurde in den 1980er Jahren von Steve Jobs gegründet. NeXTSTEP ist die Basis für das heutige Mac OS X und iOS. (iw, derStandard.at, 10.7.2012)

Links:

TIOBE

Wired

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Objective-C wurde erst durch Apple populär

  • Der TIOBE-Index 2012
    screenshot: derstandard.at

    Der TIOBE-Index 2012

Share if you care.