18 Roboter kochen und servieren in chinesischem Restaurant

10. Juli 2012, 09:58

Künstliche Kellner servieren auch und fungieren als Platzanweiser

Insgesamt 18 Roboter arbeiten in einem Restaurant in Harbin im Nordosten Chinas. Sie sind darauf spezialisiert, Nudeln und verschiedene andere Gerichte zu kochen, zu kellnern oder als Platzanweiser zu fungieren. Damit die Belegschaft nach Wunsch funktioniert, wurde ein örtlicher Robotic-Professor, Liu Hasheng, als Chefingenieur des Roboter-Restaurants engagiert. (red, DER STANDARD, 10.7.2012)

Share if you care
7 Postings

Sofern ich mal die Gelegenheit habe, probiere ich das Restaurant aus.
Wäre wohl ein merkwürdiges Szenario über welches ich auch herzlich lachen müsste u. gleichzeitig auch beindruckt bin.
Aber Roboter ersetzen eine menschliche Bedienung hoffentlich nie endgültig.
Wären wieder Arbeitsplätze die verloren gehen.

Ist was für Alleinstehende

kommt darauf an was sie können und was sie kosten?

da hat man dann Schrauben statt Haare in der Suppe...

sehr gut

ein roboter kann nicht ins essen spucken und schaut einen auch nicht blöd an wenn man im kein trinkgeld gibt

Nope...der wird Sie gleich mal terminieren...weil Gewissen hat er auch keins :)

In China ist Trinkgeld eh unüblich außer in Touristenbereichen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.