Gasprom pumpt Erdgasgeld in Königsklasse

9. Juli 2012, 20:30
9 Postings

Russisches Unternehmen steigt bei der Uefa als sechster Sponsor für die Champions League ein

Nyon/Moskau - Gasprom, das größte Erdgasförderunternehmen der Welt, steigt beim europäischen Fußballverband (Uefa) als sechster Sponsor für die Champions League ein. Das von Alexej Miller geführte russische Unternehmen, das erst jüngst Franz Beckenbauer als Sportbotschafter verpflichtet hatte, ist im Fußball schon als Besitzer von Zenit St. Petersburg und Hauptsponsor von Schalke 04 und Roter Stern Belgrad engagiert.

Gasprom gesellt sich gegen eine nicht veröffentlichte Summe als offizieller Uefa-Partner für den Sponsoring-Zyklus 2012 bis 2015 zum Quintett Heineken, UniCredit, Ford, MasterCard und Play-Station. Sony Computer Entertainment Europe hat sein Engagement beendet. Offizieller Ausrüster der Uefa bleibt Adidas. (red, DER STANDARD, 10.7.2012)

Share if you care.