Seebeben erschütterte Südtürkei und griechische Inseln

9. Juli 2012, 17:13
posten

Über Schäden in der Türkei gab es zunächst keine Angabe

Istanbul/Athen - Ein Seebeben hat am Montag die griechischen Dodekanes-Inseln und die Südküste der Türkei erschüttert. Nach Angaben der Istanbuler Erdbebenwarte Kandilli hatte das Beben eine Stärke von 6,0. Das Zentrum lag nach Informationen der US-Erdbebenwarte rund 110 Kilometer südöstlich der griechischen Urlaubsinsel Rhodos unter dem Mittelmeer in knapp 47 Kilometern Tiefe. Die US-Erdbebenwarte gab die Stärke des Bebens mit 5,6 an.

Über Schäden in der Türkei gab es zunächst keine Angaben. Die griechische Polizei teilte mit, dass zunächst keine Meldungen über Verletzte vorlagen.

Große Teile der Türkei sind von Erdbeben gefährdet. Bei dem schwersten Beben der vergangenen Jahre kamen 1999 in Nordwesten der Türkei etwa 20.000 Menschen ums Leben. (APA, 9.7.2012)

Share if you care.