20 Schafe und 12 Ferkel in Niederösterreich gestohlen

9. Juli 2012, 14:11
5 Postings

Verdächtige wollten Tiere verkaufen - angezeigt

Wolkersdorf - Auf lebendige Beute hatten es zwei mutmaßliche Einbrecher abgesehen. Die Verdächtigen stahlen 20 Schafe und zwölf Ferkel - mit dem Ziel, die Tiere weiterzuverkaufen. Laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich wurden die beiden Männer nach einer zweiten Tat am Samstag ausgeforscht. Bei Hausdurchsuchungen wurde auch weiteres Diebesgut sichergestellt und an die rechtmäßigen Besitzer übergeben. Die Beschuldigten wurden angezeigt.

Der 48-Jährige aus dem Bezirk Wien-Umgebung und der 29-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach sollen die Schafe in der Nacht zum 24. Juni aus einer Scheune geholt und mit einem Pkw-Anhänger auf einen aufgelassenen, leerstehenden Bauernhof gebracht haben. Nachdem der Verkauf der Schafe zum Großteil nicht klappte, folgte ein weiterer Einbruch: Die Verdächtigen schnappten sich in der Nacht zum Samstag aus einem Betrieb in Ladendorf ein Dutzend junger Schweine und ließen auch 50 Säcke Fertigfutter (1.000 kg), Schaufel, Besen, Markierungsspray, eine Heizkanone und einen Schlachtschussapparat mitgehen. (APA, 9.7.2012)

Share if you care.