Melzer und Paszek jeweils am 36. Platz

9. Juli 2012, 13:24
19 Postings

Federer, Asarenka neue Nummer 1

Wien - Roger Federer nimmt nach seinen Wimbledonsieg wie angekündigt zum 286. Mal die Spitzenposition in der Tennis-Weltrangliste ein und egalisierte damit die Bestmarke von Pete Sampras. Nächste Woche könnte der fast 31-Jährige der alleinige Rekordinhaber sein. Der Schweizer löste den Serben Novak Djokovic ab, der im Vorjahr nach seinem Erfolg in Wimbledon erstmals die Nummer eins gewesen war. Jürgen Melzer nimmt als bester Österreicher den 36. Platz ein (zuvor 35.), sein Punktestand hat sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate fast halbiert.

Tamira Paszek rückte hingegen nach dem erneuten Viertelfinal-Einzug in Wimbledon auf den 36. Rang vor (zuvor 37.) und ist damit nur einen Platz von ihrem Karriere-Hoch vom 9. Juli 2007 entfernt. Ihre Bezwingerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland), die heuer Ende Jänner erstmals die Nummer eins war, löste die an die dritte Stelle zurückgefallene Maria Scharapowa (Russland) an der Spitze der Damen-Wertung ab, die Polin Agnieszka Radwanska ist Zweite. Wimbledonsiegerin Serena Williams verbesserte sich von der sechsten an die vierte Stelle. (APA; 9.7.2012)

Share if you care.