HP präsentiert All-in-One Ivy Bridge Desktops

  • Das HP Envy All-in-One soll weltweit ab 5. August verkauft werden
    foto: hp.com

    Das HP Envy All-in-One soll weltweit ab 5. August verkauft werden

Vier neue All-In-One Modelle für Businessanwender und Enduser

HP hat nun die im April bereits angekündigten Ivy Bridge Desktops vorgestellt. Einerseits gibt es neue Business-Lösungen und andererseits Computer für die Zielgruppe der Endkunden. Gleich vier Stück wurden laut Engadget vorgestellt: Der Compaq Elite 8300, Compaq Pro 6300, Envy 23 und Pavilion 23.

Die Businesslösungen

Mit 879 US-Dollar ist der 23 Zoll große Compaq Elite 8300 mit Intel Prozessoren in seiner Standardausführung zu haben. Um 929 US-Dollar bekommt man das Modell ab 10. September (US-Launch) mit einem Multitouch-Display.

Ab 799 US-Dollar ist der Compaq Pro 6300 zu haben, der inklusive "unternehmensfreundlicher Sicherheitssoftware via HP Protect Tools" verkauft wird und mit Ivy Bridge oder Sandy Bridge CPUs erweiterbar ist. Ein 21 Zoll LED-Backlit-Display und die 2 Megapixel Kamera sind im Preis inkludiert. Verfügbar wird das Pro 6300 in den USA ab 3. September sein.

Für den Endkunden

950 US-Dollar kostet das HP Envy 23. 23 Zoll Bildschirm, 1080 Pixel und Beats Audio Technologie inklusive. Hier kann wiederum zwischen Ivy Bridge und AMD Trinity Prozessor gewählt werden. Bis zu zwei Terabyte Speicher können gewählt werden. Ein HDMI-In Port als auch ein Blu-Ray Laufwerk sind vorhanden.

Der HP Pavilion 23 kostet mit 650 US-Dollar etwas weniger und hat ebenfalls einen 23 Zoll Bildschirm als auch die Wahl zwischen i5 Ivy Bridge und AMD CPU. Beide Modelle sollen ab 5. August weltweit verkauft werden. Verkaufs (iw, derStandard.at, 9.7.2012)

Links:

HP

Engadget

Share if you care