Annan mit Syriens Assad einig über weiteres Vorgehen

8. Juli 2012, 14:42

Nach eigenen Angaben - Syrien-Gesandter will Vorschläge nun Rebellen unterbreiten

Damaskus - Der internationale Syrien-Gesandte Kofi Annan hat sich nach eigenen Angaben mit dem syrischen Staatschef Bashar al-Assad auf ein Vorgehen zur Beendigung der Gewalt in dem Land verständigt. Diese Überlegungen wolle er nun den Rebellen vorlegen, sagte Annan am Montag nach einem Treffen mit Assad in Damaskus. Das Gespräch mit Assad bezeichnete Annan als "offen" und "konstruktiv". "Wir haben über die Notwendigkeit eines Endes der Gewalt diskutiert und über Wege, wie dies erreicht werden kann."

Kern der Gespräche sei der Sechs-Punkte-Plan Annans gewesen, dessen Scheitern der ehemalige UNO-Generalsekretär selbst am Wochenende in einem Zeitungsinterview eingeräumt hatte. Es seien bereits große Anstrengungen unternommen worden, um die Krise auf "friedliche und politische Weise" beizulegen. "Offenkundig haben wir es nicht geschafft." Nach Assad wollte Annan den syrischen Außenminister Walid Muallem treffen.

Sechs-Punkte-Plan

Annans Sechs-Punkte-Plan vom April, der einen Waffenstillstand der syrischen Sicherheitskräfte und der Opposition vorsieht, hat sich bisher als weitgehend wirkungslos erwiesen. Menschenrechtsaktivisten zufolge wurden seit Beginn der Proteste gegen Assad im März 2011 mehr als 17.000 Menschen getötet. Allein am Sonntag sollen landesweit fast 100 Menschen getötet worden sein.

Assad will nicht zurücktreten

Assad selbst hatte in einem ARD-Interview am Sonntag Rücktrittsforderungen vehement zurückgewiesen und versichert, die Mehrheit der Bevölkerung stehe weiter hinter ihm. Zu Gesprächen - sowohl mit dem Westen als auch mit der Opposition im Land und im Exil - sei sei er bereit, so der Staatschef.

Zusammenstöße in Damaskus

Auch direkt vor dem Treffen zwischen Assad und Annan kam es in Damaskus zu Zusammenstößen zwischen Regierungstruppen und Rebellen. Bewohner der syrischen Hauptstadt berichteten von Gewehrfeuer und Explosionen nahe dem zentralen Abbasiden-Platz. "Schwere Explosionen haben unsere Häuser erschüttert und die Kinder erschreckt", sagte ein Anrainer, der anonym bleiben wollte.

Laut einem Bericht der iranischen Nachrichtenagentur IRNA wurde Annan noch am Montag nach seinem Besuch in Damaskus in Teheran erwartet. Annan hatte stets dafür plädiert, den Iran an den internationalen Gesprächen über einen Ausweg aus der Syrien-Krise zu beteiligen, sich damit aber bei den westlichen Staaten nicht durchsetzen können.

Putin warnt vor militärischer Einmischung

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Westen unterdessen scharf vor einer militärischen Einmischung in Syrien gewarnt. Statt mit einer "Raketen-Bomben-Demokratie" Assad zu stürzen, müssten die Konfliktparteien in Syrien zu Verhandlungen und einer friedlichen, politischen Lösung gedrängt werden, sagte Putin am Montag vor russischen Botschaftern in Moskau. Nur dadurch sei eine langfristige Regelung möglich, sagte er nach Angaben der Agentur Interfax. Putin warf dem Westen vor, unter dem Vorwand "sogenannter humanitärer Operationen" gegen internationale Gesetze zu verstoßen. (APA, 9.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 137
1 2 3 4
Also haben einige Poster und ich Assad offensichtlich

doch richtig eingeschätzt. S'war die Propaganda, die den Mob aufbrachte und ihm Greuel anhängen wollte.

Aber da alles ein Fussballspiel sein muss, werde ich natürlich von allen, die anderer Meinung waren (und sind, denn lernen darf man ja nicht) rote Stricherln bekommen.

Für die Fans von Al Jazeera

Ein Bericht über Deserteure.

https://www.youtube.com/watch?v=MdiODbjdFho

Du musst immer ganz oben markieren, stimmts Honzo?

Und wenns auch nur Schwachsinn ist den du bietest!

Da kann man nichts machen - das ist der Markier-Trieb.

Die FSA feiert einen Sieg in Rastan

http://www.youtube.com/watch?v=U... el&list=UL

Aus Homs wird eine schwere Niederlage der Assad Milizen berichtet.
Überhaupt kommen heute nur Hiobsbotschaften für Assad auf Twitter.
50 tote Iraner und Hisbollah,
20 tote Assad Milizen in Latakia,
6 tote Assad Milizen in Kafer Sousah,
...

Und gar kein toter FSA-Terrorist?

Herr Annan, nehmen Sie doch die rosarote Brille ab.

Herr Assad ist an Ihren Vorschlägen nur interessiert um Zeit zu schinden für seinen Lösungsweg dieser Krise.

Diese Diplomatie der UNO kostet nur Menschen das Leben.

Nein, ich habe keine Ahnung wie dieser Konflikt gelöst werden kann, solange Russland und China auf Seiten Assad stehen.

Wenn Russland und China nicht auf Seiten Assads

wärst du für die Bombardierung der Assad-Anhänger, zur Konfliktlösung, stimmts?

Mich wundert, dass Assad

Annan überhaupt noch empfängt nachdem die UNO-Schurken versuch haben ihm alles in die Schuhe zu schieben was die Terroristen angerichtet haben!

Immer richtig getimed, kurz vor einer Sitzung über Syrien haben die Terroristen Massaker angerichtet um es Assad in die Schuhe zu schieben und die UNO-Gauner haben kräftig mit geholfen die Lügen zu verbreiten - sogar konservative Medien haben das schon erkannt:

http://www.welt.de/politik/a... ieren.html

Wer sich so aller in Bars trifft.

http://3.bp.blogspot.com/-fOU6bBXZ... +large.jpg

Im Finsteren sitzt Thierry Meyssan.
Vorne ua Manaf Tlass zu sehen, der jetzt desertiert sein soll. Interessante Runde :D

Übrigens, an alle VT Spezialisten im Forum

Wieso hat gestern Assad nichts von den Franzosen und den Portugiesen erwähnt, die angeblich gefangen genommen worden sind?
Meyssan und Co verbreiten ständig "Nachrichten", dass europäische Söldner gefangen genommen worden sind.
Nur wo sind die?
Assad hat das gestern im Interview nicht bestätigt.
Warum nicht?
Wer lügt jetzt?
Assad oder die VTler?

milosevic

baschar al milosevic...

wie lange wird dieser den häckel durchziehen?

Offenbar kapieren schön langsam auch die Russen,

dass sie mit Assad auf das falsche Pferd gesetzt haben.
Es gibt Signale, dass sie sich von Assad abwenden.
Es gibt auch Hinweise, dass es zu massiven Desertationen kommt,
die Assad Milizen kollabieren, deren Versorgung kollabiert.
Assads Regime könnte jetzt "kurz" vor dem Kollaps/Zusammenbruch stehen.
Erste Anzeichen gibt es.

die russen haben auch erkannt,dass sie auf assad nicht viel einfluss haben. daher stammt der erste vorschlag,dass iran mit an den tisch soll auch von lawrow.

wie lawrow mit iran kam, meinte annan,dass dann auch SA und TR mitverhandeln muessen.

russland wuerde sehr gerne deshalb die verantwortung an die iraner weitergeben und diese wuerden eine einladung auch sehr gerne sehen.
waere eine ohrfeige fuer USA/GB und sie waeren auf der buehne der weltpolitik; ausschliesslich darum auch die blockade irans durch die USA/GB.

meine befuerchtung: wenn iran und SA "verhandeln", koennte das den konfessionellen krieg "offiziell" machen.

im irak gab es ja wieder anschlaege auf die shiiten und heute wird ein aufstand von shiiten aus SA berichtet.

schade dass die russen anscheinend eben wenig bei assad bewirken koennen.

Interessantes Interview gestern mit Assad von Todenhöfer.
Bloss, Assad ist ziemlich entkoppelt von der Realität bzw
tut so als ob.

Die Menschen in Syrien sollen über ihn entscheiden.
Geht eh fast keiner demonstrieren bzw nicht viele.
Ahso?
Warum werden die dann beschossen und eingesperrt?
Warum fragt Todenhöfer nicht nach der Anzahl der Inhaftierten?

Assads Antwort würde lauten: "Eine Zahl kann ich nicht nennen, mir liegen keine Informationen vor, keine Beweise."

Eben auf n-tv:

"Russland stellt Waffenlieferungen an Assad ein"

Egal wie das ausgeht. Der Annan ist schon seit Jahren unermüdlich

für vernünftige Lösungen und zur Vermeidung von Elend auf der Welt unterwegs. Muss man auch mal anerkennen.

"Wer ist Kofi Annan wirklich? Der UN-Friedensvermittler, handverlesen von der CIA. Von Thierry Meyssan"

"Obwohl Kofi Annan bei den Vereinten Nationen einen exzellenten Ruf hinsichtlich seines effektiven Managements genießt, geriet er wegen seiner politischen Schwächen scharf in die Kritik. Als UN-Generalsekretär trachtete er danach, die Weltorganisation an die unipolare Welt und die weltweite Ausdehnung der amerikanischen Vorherrschaft anzupassen. Er stellte die weltanschaulichen Grundlagen der Vereinten Nationen in Frage und schwächte ihre Fähigkeit, Konflikte zu verhindern. Dennoch wurde gerade er jetzt mit der Beilegung der Syrienkrise beauftragt..."
http://info.kopp-verlag.de/hintergru... r-cia.html

Thierry Meyssan ist megapeinlich

Wer erinnert sich nicht an die Katar Filmkulissenlüge.
Es gibt Fotos von TM, die ihn in Bars in Damaskus zeigen,
mit Regimestützen.
Wer oder was ist Thierry Meyssan?
Ein bezahlter Propagandist?
Unabhängig und objektiv ist er nicht, und die Wahrheit erzählt er auch nicht.

Dass ihnen Thierry Meyssan nicht zu peinlich ist?

Wo der doch in Damaskus mit den Regimestützen in Bars herumhängt?
Thierry Meyssan und Christofer Hörsten sind sicher die objektivsten "Journailien" die gibt, ehm Lobbyisten, Propagandisten?
Wer bezahlt die?

ja, er hat ein gewissen. ein fuerchterlich schlechtes sogar, und das ist fuer ihn die treibende kraft

Kann nicht jeder so ein reines Gewissen haben wie Sie.

naja, auf polemik war ich nicht aus.
annan hat das selber einpaarmal bekundet, wegen bosnien und v.a. rwanda.

Posting 1 bis 25 von 137
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.