Neue Arena in St. Pölten eröffnet

7. Juli 2012, 21:46

Das erste Tor in der "NV Arena" erzielt Steffen Hofmann beim Testspiel-Remis von Rapid gegen Sparta Prag

St. Pölten - St. Pölten hat sein neues Fußballstadion. Die "NV Arena" ist am Samstag mit einem großen Fest eröffnet worden. Damit sei eine Infrastruktur geschaffen worden, "die den Fußball in Niederösterreich einen weiteren Schritt nach vorne bringt", erklärte Landeshauptmann Erwin Pröll (V). Der Vorstandsvorsitzende des SKN St. Pölten, Gottfried Tröstl, bezeichnete die neue Heimstätte des Clubs als "Basis für tollen Fußball".

Pröll verwies in einer Aussendung darauf, dass das Land in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen im Sport gesetzt habe. "Denn dort, wo sich die Jugend im Sport engagieren kann, ist die Zukunft einer Region und eines Landes zu Hause", betonte er. "Heute ist ein großer Tag für die Stadt St. Pölten, für den SKN und für das Land Niederösterreich", meinte der St. Pöltner Bürgermeister Matthias Stadler (S), und Sportlandesrätin Petra Bohuslav (V) freute sich angesichts des voll besetzten Stadions über das "tolle Eröffnungsfest". Dem Festakt schloss sich eine Segnung durch Bischof Klaus Küng und Superintendent Paul Weiland an.

Schon am Nachmittag hatten unzählige Menschen den Fanpark und die Fanmeile vor dem Stadion bevölkert. Höhepunkt des Showprogramms war der Auftritt von "DJ Ötzi", sportliches Highlight das Eröffnungsturnier, das der SKN, Rapid Wien und Sparta Prag bestritten. Das erste Tor im neuen Stadion erzielte dann Rapid-Kapitän Steffen Hofmann gegen die Tschechen. Der 45-minütige Test endete 1:1.

Die Niederösterreich-Arena fasst 8.000 Zuschauer, bei Bedarf ist die Anlage auf 13.000 Plätze erweiterbar. Die Investitionen von 26 Mio. Euro teilten sich Land, Bund und die Landeshauptstadt. Beim Bau wurde neben familienfreundlicher Gestaltung Wert auf Ökologie gelegt. So befindet sich im Dach der Arena eine große Photovoltaik-Anlage.(APA/red, 07.07.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2
Warum hat der Bund da auch mitgezahlt???

der Proll veroarscht den Rest von Oesterreich nach Strich und Fadem (sic)

Ich möchte hiermit anmerken, dass diese depperte NV Arena Card nervt. Gehst zum Imbiss im Stadion und magst eine Leberkässemmel kaufen mit was Flüssigem. Da wird Dir gesagt: Nein, mit Bargeld gibt's nix. Zuerst Geld auf eine Karte aufladen inklusive 2 Euro Pfand für die Karte hinzuzahlen, dann Essen kaufen und nach dem Spiel kannst Dir dann das Restgeld wieder auszahlen lassen...

HALLO! Ich mag nur einen Imbiss kaufen!!! Wie nervig ist das denn??? *sprachlos*

Ich nehme mir garantiert was zum Konsumieren mit. Soviel ist klar!

Das ist halt leider in vielen modernen Stadien bei den großen Vereinen so. Und da alles, was von außerhalb Ös kommt (D, UK) gut sein muss, setzen wir es auch um; eh klar!

Ich find auch, dass die "Arena Karte" nur nervt und daher für mich die Konsequenz gezogen und nichts konsumiert.

Sowas (die NVA-Card) geht mir einfach unglaublich auf den Keks! Wenn denen mein Bargeld nicht gut genug ist, dann halt nicht ...

Als Heimfan lass ich mir das gerade noch einreden, da kann ich den Restbetrag ja für's nächste Mal auf der Karte belassen. Aber für Auswärts-Fans ist das einfach eine Frotzelei!

grün von mir

trotzdem wäre ein beschwerdemail an anderer stelle wohl sinnvoller

Ich wollte es auf der Homepage posten. Allerdings braucht man dazu wieder einen der social-network Accounts.

Aber stimmt schon. Eine Beschwerdeemail geht natürlich auch.

Gibt es in NÖ keine Umfahrungen, Kreisverkehre oder Maibäume einzuweihen? Muss jetzt schon ein Stadion gebaut werden, extra für den größwahnsinnigen LH Pröll?

Hauptsache sudern...

da wird ständig gejammert welchen substandard die stadien in österr. haben (rasenheizung etc.) und dann wird endlich mal sowas wie ein schmuckkastl gebaut (solaranlage am dach!) und es passt wieder nicht.

Sehr richtig!

Wem's interessiert... Pausenstand im gerade laufenden Testspiel des SKN gegen Mattersburger Amateure 0:1. Die Mattersburger haben ihn gerade in der 45. Minute noch reingedrückt. Sauerei!

1:1 nach vier hundertprozentigen Chancen für den SKN.

:-)

2:1 Führung für den SKN. Na oistern!

Ouch! 2:2 nach einem Ausflug des SKN-Goalies

3:2 und aus. Erster Sieg im neuen Stadion! :-)

20. Juli geht's gegen die Vienna.

meiner meinung nach

gehört im artikel nicht dj ötzi sondern höhepunkt unter anführungszeichen gesetzt

was besseres als dj ötzi is denen nicht eingefallen? zum speiben

höhepunkte des tages:

landesfürst pröll und dj ötzi

schlimmer gehts immer ^^

... und ich habe geglaubt, dass die 45 min, die ich mich gestern bei der Stadioneröffnung für ein Bier anstellte, lang waren. Habe aber gerade einen getroffen, der sich dafür über eine Stunde anstellen musste.

schönes Stadion - vor allem der Schotterteich gleich daneben ist herrlich. Im Gastrobereich können sie noch dazulernen - 25 Minuten für ein Bier anstehen, ist schon Hammer - und dieses Bezahlkartensystem funktioniert auch nicht wirklich. Wir haben in Österreich so viele desolate Stadien - daher Glückwunsch an St. Pölten!

Komplett sinnloses Unterfangen!
NÖ hat wirklich eine Menge an guten Sportinitiativen, aber das Geld wird komplett sinnlos ein ein komplett überflüssiges Station gesteckt!

Dafür erhält Werner Schlager mit seiner TT-Akademie keinen Cent vom Land. Nicht Union-Vereine haben überhaupt keine Chance. Lokale Schulerhalter glauben, sich mit Hallenmieten einen goldenen Zinken verdienen zu müssen, anstatt den Sport zu fördern.

Die Situation im Sport in NÖ ist deprimierend und ekelhaft.

Wer einmal am alten Voith-Platz war, wird einsehen, dass ein neues Stadion nicht überflüssig, sondern dringend notwendig war.

Der war sogar für die 2. Liga ein Schandfleck, von einem möglichen Aufstieg in die Bundesliga ganz zu schweigen.
Da hätte man wohl die Lizenz nur unter Auflagen bekommen und den Platz husch-pfusch renovieren und an die Standards anpassen müssen.

In jeder anderen Sportart müssen sich in NÖ die Vereine die Sportstätten komplett finanzieren!

Beim Fußball ist man auf einmal großzügig und die Millionen können gar nicht locker genug sitzen.

Das sage ich als Funktionär eines Vereins, der in einer anderen Sportart in Österreich dominiert. Da kann man beim Land vorweisen, was man will, man wird nur Schulterzucken ernten.

Dass die finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand unfair zu Gunsten des Fußballs verteilt ist, mag sein. Da hab ich ehrlich gesagt zu wenig Einblick.

Aber das macht ja ein neues Stadion an sich nicht überflüssig oder sinnlos.

keine angst, das ist in wien nicht anders....

mir gehts am nerv wenn soviel geld für einzelne vereine anstatt für den breitensport ausgegeben wird. alle sportplätze eingezäunt und immer an vereine vergeben.... weg mit den zeunen und die sportplätze zurück der allgemeinheit geben bzw. projekte fördern die nur einen bruchteil kosten, aber von viel mehr leuten benutzt werden können (boulderfelsen, fitnesstouren im wald etc....)

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.