Dreipunktekönig Ray Allen geht nach Miami

Jeremy Lin verlässt laut Presseberichten New York Richtung Houston - Dafür soll Kidd von Mavericks zu Knicks gehen

Miami - Ray Allen wechselt innerhalb der National Basketball Association (NBA) vom Rekordchampion Boston Celtics zum amtierenden Meister Miami Heat. Der 36-Jährige wird damit in der kommenden Saison damit Teamkollege von LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh. "Willkommen in der Familie", twitterte Heat-Besitzer Micky Arison.

Allen hält den Ligarekord der meisten verwandelten Dreipunktewürfe und stand bereits zehnmal im All-Star-Team der NBA. 2008 wurde er mit den Boston Celtics Meister. Laut Ligastatut darf die Unterzeichnung des Vertrags aber erst ab dem 11. Juli erfolgen.

Laut Presseberichten spielt auch Jeremy Lin ab der kommenden Saison für einen neuen NBA-Club. Der 23-Jährige werde die New York Knicks verlassen und sei sich bereits mit den Houston Rockets einig. Laut "Houston Chronicle" soll er einen mit 28,8 Millionen US-Dollar (23,3 Mio. Euro) dotierten Vierjahresvertrag in Texas unterschreiben. Die Knicks haben aber bereits Ersatz auf der Point-Guard-Position gefunden. Der 39-jährige Routinier Jason Kidd soll laut "New York Daily News" vom Ex-Meister Dallas Mavericks in den "Big Apple" kommen. (APA, 7.7.2012)

Share if you care